Blutwerte

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

09.02.2017 | 20:54 Uhr

Sehr geehrter Prof.Bohnet,

ich hatte Ihnen schon einmal am 3.2.17 geschrieben,wegen Angst und Depression in Wj.

Könnten Sie mir bitte folgenden Blutbefund auswerten?

 

TSH  1,08 mikrolU/ml

freies T3 4,72 pmol/l

freies T4 17,82 pmol/l

Anti TPO 15,5 lU/ml

TRAK (TSH-Rezeptor-AK) 2,77 lU/l (<1.50 )

 

25_OH-Vitamin D 26,7 micro g/l

1,25 OH Vitamin D3 19,0ng/l

Meine Hausärztin meinte das alles ok ist.

Ich mache mir aber Sorgen um denerhöhten  Trakwert.

VITAMIN D ist doch auch zu niedrig?

Was meinen Sie dazu?

Lg Lady

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
10.02.2017, 02:56 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ihre SD-Funktion ist OK! Es war gar nicht sinnvoll, TRAK zu messen. Die Bestimmungsmethode ist leider im unteren Bereich nicht zuverlässig!

Der Vit D-Spiegel wird heute gern bei 30 ng/ml gesehen; aber um 20 ist durchaus gut!

Ihre HÄ hat Recht!

Es wäre gut, wenn Sie immer an die frühere Korrespondenz anknüpfen, da ich sonst die früheren Vorgänge nicht sehen kann!

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang