Abgemeldete(r) Nutzer(in)
Hormontherapie-wechs... » Expertenrat Hormonth... | Expertenfrage
22.03.2012 | 20:08 Uhr | Von Abgemeldete(r) Nutzer(in)

HET mit Fem7 conti

Sehr geehrter Herr Prof.Dr.Bohnet,

Ich bin 53Jahre und habe seit 6 Monaten keine Blutung mehr.Hitzewallungen u. Schweißausbrüche darür um so mehr. Mein FA hat mir das Hormonpflaster Fem7 conti empfohlen.Bereits am nächsten Tag litt ich schon unter starker Übelkeit mit Kopfschmerzen, die nun weiter anhalten (5 Tage). Ich bin stark verunsichert ob ich tatsächlich schon auf die Hormone reagiere.? Am liebsten würde ich es abnehmen. Gibt es die Möglichkeit auf orale Therapie umzusteigen ? Brustkrebs trat in der Familie nicht auf. Ich bin Nichtraucherin und alle Blutwerte incl. Cholesterin sind gut.Mein FA meinte, wenn das Pflaster schon zu stark ist, brauche ich an HET nicht mehr zu denken? Was denken Sie darüber? Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße

Heidi

Ist diese Frage auch für andere Nutzer interessant?

0
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
23.03.2012, 20:15 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

In Ihrer Altersgruppe ist das Pflaster eigentlich schon indiziert. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Symptome daher kommen. Möglicherweise ist noch ein Eibläschen bis zu einem gewissen Grad herangewachsen und produziert zus. E. Nehmen Sie das Pflaster ruhig ab und fangen Sie in 1 Wo wieder an.
Ansonsten habe ich gute Erfahrung mit Gel.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Diskussionsforum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum
Arztsuche

Diese Ärzte sind speziell fortgebildet im Bereich Vorbeugung und fokussiert auf die Früherkennung von Risiken und Erkrankungen.

Suchen

Zum Seitenanfang