hoher Blutdruck infolge von Gynokadin/Progestan

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

17.02.2017 | 17:33 Uhr

Guten Tag,

seit etwa einem Jahr habe ich keine Monatsblutung mehr und nehme abends 1 Kapsel Progestan. Damit kam ich bislang gut zurecht. Aufgrund neuerlicher Beschwerden (mangelnde Belastbarkeit, vor allem im Beruf Konzentrationsstörungen, Wortfindungsschwierigkeiten, Hitzewallungen) empfahl meine Ärztin, nun zusätzlich auch Gynokadin anzuwenden, 1 Hub abends. Das war die ersten Wochen großartig. Nach einer Kontrolluntersuchung und einer auf 4 mm angewachsener Gebärmutterschleimhaut empfahl sie, besser 1 Hub Gynokadin + 2 Kapseln Progestan zu nehmen (um weiteres Anwachsen der Gebärmutterschleimhaut zu verhindern). Dies habe ich mehrfach versucht, aber jedes Mal stieg mein Blutdruck auf ca 140 oder sogar 150 — an Schlaf war nicht zu denken.

Nun habe ich das Gynokadin auf 1/2 Hub reduziert und nehme weiter 1 Kapsel Progestan. Allerdings habe ich nun auch so Phasen, an denen der Blutdruck stark ansteigt. Soll ich das Gynokadin ganz absetzen? Vertrage ich es vielleicht nicht? (Mein Ärztin ist leider weggezogen, bei ihrem Nachfolger konnte ich in vier Wochen einen Termin bekommen).

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
18.02.2017, 00:03 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Eigentlich führt eine solche niedrige Dosis nicht zum Bluthochdruck. Ob da nicht andere Ursachen noch ne Rolle spielen!? Messen Sie doch jd. Morgen noch im Bett den BD; bei sonstigen Kontrollen sollte man mindestens 5 Min. in Ruhe sein, d.h. u.a. Sitzen. Haben Sie Kopfschmerzen?

Haben Sie früher die Pille vertragen?

Alter, Gewicht?

Beitrag melden
gestern, 12:53 Uhr
Antwort

Heute morgen war der BD schon unmittelbar nach dem Aufstehen bei 143/99. Das fand ich ungewöhnlich.

Nein, Kopfschmerzen habe ich nicht.

Ich habe nie mit der Pille verhütet, deswegen kann ich dazu nichts sagen. Alter 53, Gewicht 69 kg.

Heute morgen habe ich nun auch Schmierblutungen. Soll ich das Gynokadin und/oder das Progestan absetzen?

Experte-Bohnet
Beitrag melden
gestern, 22:32 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja, machen Sie mal 4 Tage Pause. Dann sieht man evtl. auch, ob es Auswirkungen auf den BD hat. Also weiter morgens gleich im Bett messen. Sicherheitshalber wäre evtl. doch eine geringe Dosis eines BD-Mittels zu verabreichen, z.B. 2,5 mg Ramipril o.ä.

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang