Was gegen Wechseljahres-Blues hilft

Die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren macht viele Frauen anfälliger für Stress und depressiven Verstimmungen. Hier finden Sie Maßnahmen, die Ihnen raus aus dem Wechseljahres-Blues helfen.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 14. Mai 2014

Aktuelles zum Thema Wechseljahre

Gesund abnehmen mit Bewegung und Ernährungstipps
Gewichtszunahme in den Wechseljahren?

Wenn Frauen ab 40 zunehmen, muss das nicht an der Hormonumstellung in den Wechseljahren liegen. Was die Pfunde schmelzen lässt mehr...

Vorteile von natürlichem Progesteron
Kein erhöhtes Brustkrebsrisiko

Natürliches Progesteron hat gegenüber synthetisch hergestellten Gestagenen viele Vorteile mehr...

Hormonspiegel in den Wechseljahren: Laborwerte im Detail
FSH, Oestradiol, Progesteron

Hormone im Blut geben Auskunft, ob die Wechseljahre begonnen haben. Wie sich FSH- und Progesteronwert verändern mehr...

Periode bleibt aus: Sind es die Wechseljahre?
Mögliches Symptom für Krankheiten

Die Regel bleibt aus – das muss nicht zwingend mit den Wechseljahre zusammenhängen. Es kann auch andere Ursachen haben mehr...

Fragen passend zum Thema
  • Expertenrat Hormontherapie
    Hautausschlag durch Östrogen
    19.04.2017 | 22:15 Uhr

    Guten Abend, ich habe vor einem Jahr von der Valette zur Lafamme 1/2 gewechselt und habe...  mehr...

  • Expertenrat Hormontherapie
    Frieren auch evtl. eine Hormonsache?
    18.04.2017 | 16:25 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, habe seit ein paar Wochen das Problem , dass mir immer...  mehr...

  • Expertenrat Hormontherapie
    Hormonwirkung
    18.04.2017 | 13:16 Uhr

    Sehr geehrter Prof.Bohnet,welche HET ist stärker bzw.höher dosiert,das fem7 conti Pflaster...  mehr...

Gratis Broschüren
Expertenrat Hormontherapie

Im Expertenrat zu Hormontherapie in den Wechseljahren können Sie all Ihre persönlichen Fragen unserem Spezialisten stellen.

zum Expertenrat
Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum
Arztsuche

Diese Ärzte sind speziell fortgebildet im Bereich Vorbeugung und fokussiert auf die Früherkennung von Risiken und Erkrankungen.

Suchen