Studien

Hormone bleiben Nummer eins

Weder Soja noch Traubensilberkerze konnten überzeugen

Pflanzenextrakte sind keine Alternative zu Hormonen bei der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden, wie eine aktuelle US-Studie zeigt.

Studien-Hormone bleiben Nummer 1
Pflanzenpräparate sind mit Vorsicht zu genießen.
Getty Images/Hemera

Phytopharmaka schnitten auch in der Kombination mit Vitaminen kaum besser ab als ein unwirksames Scheinmedikament (Placebo). Im direkten Vergleich bestätigte sich dagegen die gute Wirkung von Hormonen auf die Beschwerden.

In der Studie wurden 351 Frauen in fünf Gruppen aufgeteilt und über ein Jahr behandelt - entweder mit einem Extrakt aus der Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa) allein oder kombiniert mit neun anderen pflanzlichen Stoffen. Eine weitere Gruppe erhielt diese Multi-Phyto-Präparate und sollte vermehrt Sojaprodukte zu sich nehmen. Die Beschwerden besserten sich unter allen drei Behandlungsformen nicht stärker als unter dem Scheinmedikament, weder nach drei, sechs noch zwölf Monaten. Im Studienarm mit Multi-Phytos plus Soja verschlechterte sich das Befinden der Patientinnen sogar. Einzig und allein in dem Studienarm mit Frauen unter einer Hormonersatztherapie wurde ein überzeugender Rückgang von Hitzewallungen, Schlafstörungen und eine verbesserte Stimmung nachgewiesen.

Diese Aussagen gelten naturgemäß nur für die untersuchten Pflanzenpräparate und lassen keine Rückschlüsse auf die Wirkung anderer Pflanzenextrakte zu. Die eindeutige Überlegenheit der Hormone bei ausgeprägten Beschwerden ist damit jedoch erneut bestätigt. Beim gezielten Einsatz mit jährlichen Untersuchungen ist die Hormonersatztherapie zudem eine sichere Behandlung, darüber sind sich alle Experten einig.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2014
Quellen: Annals of Internal Medicine, 2006; Deutsches Ärzteblatt vom 19.12.06

Fragen passend zum Thema
  • Expertenrat Hormontherapie
    Hautausschlag durch Östrogen
    19.04.2017 | 22:15 Uhr

    Guten Abend, ich habe vor einem Jahr von der Valette zur Lafamme 1/2 gewechselt und habe...  mehr...

  • Expertenrat Hormontherapie
    Frieren auch evtl. eine Hormonsache?
    18.04.2017 | 16:25 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, habe seit ein paar Wochen das Problem , dass mir immer...  mehr...

  • Expertenrat Hormontherapie
    Hormonwirkung
    18.04.2017 | 13:16 Uhr

    Sehr geehrter Prof.Bohnet,welche HET ist stärker bzw.höher dosiert,das fem7 conti Pflaster...  mehr...

Expertenrat Hormontherapie

Im Expertenrat zu Hormontherapie in den Wechseljahren können Sie all Ihre persönlichen Fragen unserem Spezialisten stellen.

zum Expertenrat
Gratis Broschüren
Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum
Meistgelesene Artikel
Arztsuche

Diese Ärzte sind speziell fortgebildet im Bereich Vorbeugung und fokussiert auf die Früherkennung von Risiken und Erkrankungen.

Suchen

Zum Seitenanfang