Östriolhaltige Cremes und Zäpfchen

Lokale Hormontherapie bei Scheidentrockenheit

Probleme beim Sex können wirksam gelindert werden

Im Alltag-Kein Frust mit der Lust_131396199.jpg
Sex entspannt – auch in den Wechseljahren!
Getty Images/iStockphoto

Viele Frauen verlieren mit den Wechseljahren die Lust am Sex. Häufiger Grund dafür ist eine trockene Scheidenschleimhaut, die zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr führt.

Rund 40 Prozent der Frauen leiden in den Wechseljahren unter Scheidentrockenheit. Östriolhaltige Cremes oder Scheidenzäpfchen können rasch Linderung verschaffen und den Spaß an der schönsten Nebensache der Welt zurückbringen.

Ursache für Scheidentrockenheit in den Wechseljahren und danach ist die nachlassende Hormonproduktion. Durch den zunehmenden Östrogenmangel wird die Scheidenschleimhaut nicht mehr so stark durchblutet, sie wird dünner und trockener. Beim Geschlechtsverkehr dauert es daher länger, bis die Scheide feucht ist. Schmerzen und Brennen sind die Folge. Außerdem ist sie anfälliger für Verletzungen und Infektionen.

Viele Frauen trauen sich nicht, mit ihrem Partner oder dem Gynäkologen über dieses Problem zu sprechen. Dabei kann eine lokale Behandlung mit dem milden, körpereigenen Östrogen Östriol in Form von Cremes oder Scheidenzäpfchen den altersbedingten Veränderungsprozessen der Scheide, der so genannten "vaginalen Atrophie", effektiv entgegenwirken. Sie fördern die Durchblutung der Scheide, die Zellschichten werden wieder aufgebaut und das Bindegewebe gefestigt. Die unangenehmen Beschwerden verschwinden dadurch rasch.Als Gleitmittel eignen sich die Medikamente allerdings nicht. Zur Befeuchtung der Scheide direkt vor dem Geschlechtsverkehr kann ein Gleitgel angewendet werden.

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2014
Quellen: Nach Informationen der Fachzeitschriften Gyn-Depesche, April 2006 und Gesunde Medizin, Juni 2006

Fragen passend zum Thema
Hormonbehandlung
Expertenrat Hormontherapie

Im Expertenrat zu Hormontherapie in den Wechseljahren können Sie all Ihre persönlichen Fragen unserem Spezialisten stellen.

zum Expertenrat
Gratis Broschüren
Diskussionsforum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum
Meistgelesene Artikel

Zum Seitenanfang