Interessante Artikel zum Thema
So zeigen sich die Wechseljahre

Hitzewallungen sind ein klassisches Symptom für Wechseljahre - doch es gibt noch mehr mehr...

Östrogenmangel: Anzeichen und Therapie

Der Mangel des wichtigsten weiblichen Sexualhormons zeigt sich durch vielfältige Symptome mehr...

Wechseljahre: Symptome und Anzeichen

Schlafstörungen, Scheidentrockenheit, Hitzewallungen: Beschwerden in den Wechseljahren erlebt jede Frau anders. Wir geben einen Überblick über die typischen Symptome.

Ab Anfang, Mitte 40 stellt sich der Hormonhaushalt des weiblichen Körpers um: Die Wechseljahre beginnen. Die Produktion weiblicher Geschlechtshormone (Progesteron und Östrogene) geht zurück und versiegt bis zum Alter zwischen 65 und 70 Jahren schließlich fast vollständig.

Diesen Prozess erleben Frauen ganz unterschiedlich: An rund einem Drittel gehen die Wechseljahre fast spurlos vorüber – sie haben keinerlei Beschwerden. Bei einem weiteren Drittel sind die Beschwerden der Menopause so unauffällig, dass auch diese Frauengruppe keine Einschränkung erlebt oder eine Therapie benötigt. Ein Drittel der Frauen klagt jedoch über so starke Wechseljahresbeschwerden, dass diese behandelt werden sollten.

Wechseljahresbeschwerden und Anzeichen im Überblick

Dabei gibt es neben den bekannten Symptomen wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen und Schlafstörungen eine ganze Reihe von Beschwerden, die zunächst nicht unbedingt mit den Wechseljahren in Verbindung gebracht werden. Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Symptomen, indem Sie auf die folgenden Links klicken:

Die gute Nachricht: Keine Frau muss heute mit diesen Symptomen, die den Alltag massiv einschränken können, leben. Vor allem bei starken Wechseljahresbeschwerden hat sich eine Hormonersatztherapie (HET oder HRT) bewährt. Welche Hormone sinnvoll sind und auf welchem Weg diese verabreicht werden, richtet sich dabei nach den individuellen Risikofaktoren. Erfahren Sie mehr dazu unter Hormonbehandlung.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2014

Symptome der Wechseljahre
Wechseljahre: erste Anzeichen
Symptome der beginnenden Menopause

Zyklusschwankungen, Schlafstörungen, Gereiztheit - Anzeichen, die oft falsch interpretiert werden mehr...

Lokale Östrogentherapie verhindert Harnwegsinfektionen
Harnwegsprobleme

Nach der Menopause kommt es bei Frauen aufgrund von Östrogenmangel und allgemeinen Alterungsprozessen zu typischen Veränderungen im Harnwegs- und Genitalbereich. Die meisten der dadurch ausgelösten Beschwerden... mehr...

Schöne Haut auch in den Wechseljahren
Hormonumstellung und Hautpflege

Die Haut wird in der Menopause oft trocken und dünn. Eine intensive Pflege kann dies verlangsamen mehr...

Osteoporose mit Kalzium und Vitamin D vorbeugen
Auf die Knochengesundheit achten

In den Wechseljahren steigt das Risiko für Osteoporose. Kalzium und Vitamin D stärken die Knochen mehr...

Pilz oder Wechseljahrsbeschwerden?
Schmerzen im Intimbereich

Frauen ab Mitte 40 erkennen Scheidenpilz oft nicht sofort, sondern glauben an Vorboten der Wechseljahre. Tatsächlich jedoch sind sie stark gefährdet. mehr...

Fragen passend zum Thema
Expertenrat Hormontherapie

Im Expertenrat zu Hormontherapie in den Wechseljahren können Sie all Ihre persönlichen Fragen unserem Spezialisten stellen.

zum Expertenrat
Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum
Arztsuche

Diese Ärzte sind speziell fortgebildet im Bereich Vorbeugung und fokussiert auf die Früherkennung von Risiken und Erkrankungen.

Suchen

Zum Seitenanfang