ESTRAMON Conti und Famenita

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

08.08.2018 | 18:22 Uhr

Guten Abend Dr.  Bohnet

 Bin 51 Jahre alt , 161 cm und 57 Kg und in den Wechsel . Habe eine Zeit lang zyklisch 2 Sprühstosse Lenzetto und 200 mg Famenita genommen , es ging mir gut bis letzten Monaten wo die Zyklen verkürzt waren und Schmierblutungen erst in der zweite Hälfte der Periode aufgetreten sind , danach auch in der erste hälfte. Dazu kammen schlaflose Nächte , Antriebslosigkeit , Muskelschmerzen . 

Nach eine gründlich Untersuchung in der Endokrinologie wurde ich auf Estramon Conti 40/130 umgestellt. Den Pflaster nehme ich seit eine Woche , bisher nichts negatives. Die Endokrinologin meinte ich kann paralel eine oder zwei  Tabletten Famenita nehmen 100-200 mg um den Schlaf zu verbessern . Wie sehen Sie diese Kombination Kombi- Pflaster und Progesteron oral ?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Beitrag melden
12.08.2018, 17:46 Uhr
Antwort

Guten Tag Dr. Bohnet!

ich vermute dass sie mich übersehen haben bei den zahlreichen Fragen hier in der Community . Würde gerne Ihre Meinung hören wenn nichts gegen spricht 

Lg Violeta 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
12.08.2018, 23:00 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Hallo Violeta, ich meine mich zu erinnern, dass ich Ihnen geantwort hatte! Aber manchmal gibt es in der Tat mal technische Probleme!

Eigentlich müssten Sie durch das Pflaster gut mit Ö versorgt sein, sodass die Schlafqualität nicht beeinträchtigt sein sollte! Aber in der Tat macht das Prog, wenn eingenommen, müde und verbessert dadurch häufig die Einschlafphase. Ich sehe keinen Grund, wehalb Sie das nicht ausprobieren könnten!

Vit D, Knochendichte?

 

Beitrag melden
13.08.2018, 01:18 Uhr
Antwort

Guten Abend  Dr. Bohnet!

Die Schlafqualität ist relativ .  Ich arbeite  in Schichten  daher ist der Schlaf ziemlich gestört . Also könnte ich kontinuierlich zusätzlich zum Pflaster eine Tabl. Progesteron nehmen zu Schlafzeiten  . Die Ergebnissen der Blutanalysen von  Endokrinologie liegen mir noch nicht vor, nächste Woche wird woll soweit sein. Vit. D war bisher immer gut , KD habe noch nicht gemacht . Sobald ich die Ergebnisse habe , würde  Sie nochmal bitten um Ihre Fachliche Meinung .

Vielen Dank Dr. Bohnet für die Antwort und wünsche Ihnen eine  schöne Zeit 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
14.08.2018, 00:28 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Schichtdienst ist leider in den WJ ganz ungünstig!!! Am besten die Prog-Kaps dann 1 Std. vor zu Bett gehen einnehmen!

Knochendichte sollte dokumentiert werden! Ja, melden Sie sich gerne wieder!