Gebärmutterschleimhaut Abbau

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

27.02.2018 | 18:01 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr Bohnet,

Vor 14 Tagen stellt meine Gynäkologin per US eine aufgebaute Gebärmutterschleimhaut fest. Ich bin 57 Jahre alt und seit 6 Jahren blutungsfrei. Seit 2 Jahren nehme ich bioidentische Hormone ( 1-2 Hub Gynokadin und 100mg Progesteron). Sie empfahl mir die Hormone erstmal abzusetzen und für 5 Tage ein Gestagenpräparat ( MPa Gyn 5) zu nehmen. Gestern war ich zur Kontrolle und die Gebärmutterschleimhaut hat sich auf 4mm abgebaut. Allerdings hatte ich keine Blutung. Wie kann das sein? Muss es nicht zu einer Blutung kommen? Meine Gynäkologin meinte die Gebärmutterschleimhaut sei jetzt atrophiert, das wäre ok.

Nun soll ich mit 1 Hub Gynokadin und 200mg Progesteron weitermachen. 

Was meinen Sie? Wäre das so ok oder sollte es zu einer Blutung kommen?

MfG

Martina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
28.02.2018, 05:54 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

In der Tat kommt meistens eine Blutung, aber nicht zwangsl. Vermutlich hatte die GBM.-Schh. durch an "zu viel" Ö Wasser eingelagert. Aber normalerweise hätten Sie das MPA mindestens 7 besser sogar 10 Tage einnehmen sollen.

In Ihrer Altersgruppe empfehle ich die Anwendung von nur 1 Hub vor dem Schalfengehen. Dass Sie jetzt 200 mg Prog. anwenden sollen ist ok.

Geischti, Vit d, Knochendichte?

Beitrag melden
28.02.2018, 07:54 Uhr
Kommentar

Vielen Dank!

Mein Vit D Wert liegt bei 25. Hier nehme ich nun 5 Tage lang Dekristol 20000, danach 2x wöchentlich bis zum Frühjahr. Ab Frühjahr 1x wöchentlich. Zwischendurch wird der Wert gemessen. Knochendichtemessung steht auch an. Meine Mutter leidet an mehren Wirbelsäulenbrüchen aufgrund Osteoporose.

Ich habe noch Hashimoto, komme damit aber gut klar. Mache 3x wöchentlich Herz-Kreislauftraining und leichten Muskelaufbau. Ausserdem bin ich täglich mit unserem Hund draussen.

Mit der Ernährung muss ich einiges beachten, sonst bekomme ich Probleme mit dem Magen  ( Roemheld Syndrom). Aber seitdem ich mich nach dem Fodmap System ernähre gibt es hier keine Probleme mehr. Das Roemheld Syndrom verursacht bei mir extremes Herzstolpern.

LG

Martina 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
01.03.2018, 06:37 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das hört sich gut an!

Melden Sie sich ggf. gerne zum späteren Zeitpkt. wieder! Lassen Sie uns auf den baldigen Frühling hoffen!