Hormonersatztherapie gegen Depression

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

05.01.2019 | 17:08 Uhr

Sehr geehrtes Expertenteam, ich bin 55 Jahre und leide derzeit unter einer depressiven Episode. Ich hatte bis jetzt keine Hormonersatztherapie. Seit 04.01.19 nehme ich auf Anraten meines Frauenarztes Lafamme 2/2 mg.....wie ist die Wirkung auf meinen Gemütszustandes, wie lange dauert der Wirkungseintritt. Vielen Dank.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
06.01.2019, 08:40 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Während der WJ kommen Depressionen verstärkt vor. Hormone können da schon (etwas) helfen. Aber nachdem Sie bislang nicht genommen haben, halte ich ein so hoch dosiertes Präp nicht für geeignet!

Sie sollten allenfalls einen Hub Ö-Gel vor dem Schlafengehen auftragen; wenn Sie die GBM noch haben, müssten Sie auch das körpereigene Progesteron einnehmen.

Gewicht?

Nehmen Sie morgen mit der Praxis Kontakt auf, damit Sie ein entspr. Rezept erhalten!

Beitrag melden
06.01.2019, 10:11 Uhr
Antwort

Vielen lieben Dank für die schnelle Beantwortung am Sontag! Meine Gebärmutter habe ich noch und wiege zur Zeit ca. 65 kg bei einer Größe von 1,73 cm. Ich habe bis jetzt die lafamme morgens eingenommen und werde dies aber auf abends umstellen. Was tun, wenn mein Arzt nicht kooperativ ist, wenn ich ihm diesen Vorschlag mache aufgrund Ihres Vorschlages? Kann mir lafamme schaden?, ich möchte doch nur diese Phase überstehen? Ich bin hin und her gerissen. Vielen vielen Dank.

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
07.01.2019, 07:36 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Bei Ihrem Größen-Gew.-V. dürften Sie kaum Risikofaktoren haben, aber dennoch sind 2 mg Ö verhältnismäßig viel, insbesondere da Ihr Körper natürlich über Jahre hinweg der Ö-Wirkung nicht ausgesetzt war. Statistisch ist dann insbesondere das Thrombose-Risiko die ersten 3 Monate erhöht. Also derzeit viel Bewegung, viel trinken, z.B. grünen Tee, möglichst nicht lange (im Auto) sitzen etc.

Sagen Sie doch, Sie möchten lieber körpereigene Hormone anwenden; sie hätten gelesen, dass diese die geringsten NW haben, also Gel und Progesteron-Kaps.

Vit D, Knochendichte?

Beitrag melden
07.01.2019, 08:08 Uhr
Antwort

Guten Morgen Herr Dr. Bognet, über Ihre super schnelle Antwort freue ich mich. Zu Ihrer Frage...ich nehme seit Dezember LaViTa 2x täglich, trinke seit einigen Tagen zwei Tassen grünen Tee und unternehme täglich zweimal Spaziergänge. Habe von meinem Frauenarzt noch Klimaktoplant erhalten, selber nehme ich schon Neurodoron ein....Wechselwirkung? Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und freue mich schon auf Ihre Antwort.