Hormontherapie

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

30.12.2017 | 11:53 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin 48 Jahre .Ich war beim Gynäkologen der die Hormone überprüft hat.Bekomme schon seit 1 Jahr keine Periode mehr.Leide unter hitzewallungen,Schlafstörungen,Schwindel und Unruhe.Manchmal wie Angstattaken..

Nehme Schilddrüsen hormone wegen Unterfunktion und Hashimoto..Mein Arzt  rät mir zu eine Hormontherapie mit der kombi gynokadin 1 hub und abends Utrogest 200mg

habe leider die Werte nicht verstanden und bin mir unsicher damit anzufangen.könnt ihr mir weiter helfen..

Meine Werte lauten.FSH 45,7  Progesteron <21  e2 Oestradiol 32

Danke im vorraus

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
31.12.2017, 16:38 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die Werte sprechen für eine vollkommene Erschöpfung der Eierstöcke. Da würde ich sofort mit der viele tausendmal bewährten Therapie beginnen. I Hub Gel vor dem Schlafengehen auftragen und die Prog-Kaps. zum Abenbrot!

Gewicht, Vit D, Knochendichte?

Beitrag melden
02.01.2018, 13:08 Uhr
Antwort

Danke für die Antwort...

Meine Gewicht ist 99,0 Kg..vitamin d nehme ich nicht und die Knochendichte habe ich noch nie messen lassen..

die Tabletten soll ich als zäpfen benutzen.

Und die therapie form verträgt sich auch mit meinem Hashimoto

Wiel ich gehört hbe das sich meineerte ändern können....

Experte-Bohnet
Beitrag melden
03.01.2018, 07:36 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Oh, da dürften Sie aber Risikofaktoren wie erhöhte Blut-Fett, -Zucker, -Druck u.a. haben.  Nach internat. Empfehlungen sollten Sie dann nur 200 mg Prog. pro Tag anwenden. Ich denke, da sollten Sie mit ärztlicher Hilfe vor Ort die Probleme angehen!

Alles Gute!

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang