Klimakterischen Beschwerden 43

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

11.02.2018 | 11:11 Uhr

Sehr geehrte Herr Dr Böhmer

Ich benötigeIhren Rat:

Vor 3 Jahren ist mir plötzlich der Zyklus ausgeblieben.

Mit ging es davor spitzenmässig, auch hatte ich eine normalen Zyklzslänge.

Vielleicht ist damals der Zyklus wegen weniger Gewicht ausgeblieben (174/54) auch kann ich essen und nehme nicht zu (Schilddrüsenüberfunktion trotz normaler Werte??)

Heute 3 Jahre später befinde ich mich fast in der Menopause. Mit 43.

Das kann doch nicht sein und ist ein Horror!!!

 

Ich habe in der Zeit mindestens 5 mal Hormone an/abgesetzt. Oft nur für 4 oder 8 Wochen.

Meine Frauenärztin sagt das macht nichts.

 

Kann es sein dass durch das ständige an/absetzen die Eietstockfunktion geschwächt wurde und ein Schaden für mich entstanden ist?

 

Jetzt soll ich Lenzetto 14 Tage einnehmen/14 Tage dann Utrogest dazu.

Oder Gynokadingel 3 Monate und dann erst Utrogest.

Könnte man auch eine Antibabypille noch nehmen oder ist das falsch.

 

Jeder sagt eanderes.ich bin noch zu jung für so Beschwerden/Probleme.

 

Wäre über Ihren Rat dankbar!!!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Beitrag melden
11.02.2018, 11:12 Uhr
Antwort

Entschuldigen Sie die Anrede:Ich wollte Prof Dr Bohnet schreiben...

Experte-Bohnet
Beitrag melden
12.02.2018, 01:24 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Schicken Sie mal Ihre Werte von FSH, E2 usw., damit ich sehe, ob Sie wirklich vorzeitig in die WJ gekommen sind. Aktuelles Gewicht?

Falls die Diagnose zutrifft, würde ich, wie hunderttausendfach bewährt, abends einen Hub Ö Gel vor dem Schlafengehen auftragen und zum Abendbrot ein Kaps. Progesteron einnehmen, also beides kontinuierlich, dann kommt auch keine Menstruation, welche Sie auch nicht brauchen!

Experte-Bohnet
Beitrag melden
12.02.2018, 01:28 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

kein Problem!

Beitrag melden
12.02.2018, 12:51 Uhr
Antwort

Östradiol 20//0-200

Fsh170//2-15 

Lh67.7//3-15

Shbg92.6//18-114

Freies Testesteron/stark erhöht im Speichel und Blut freies Testesterin leicht erhöht.

 

Gewicht 60 kg zur Zeit

Was kann ich tun damit das Testesteron sinkt??

Mein Hausarzt( umöglich) hat nie einen medizinischen check-up in der Vergangenheit gemach weder meine frauenärztin.

Ich bin erst 43 Jahre und arbeite im Touristikbereuch.

Meine Haut (wassereinlagerungen) hat stark abgebaut.

Vor 2 Wochen hätte ich eine Miniblutung mache viel Yoga...