Lafamme und Blutungen

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

27.02.2018 | 15:37 Uhr

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bohnet,

ich bin 51 Jahre alt und nehme seit September 2017 die Lafamme 1/2 immer abends ein.

Leider bekomme ich immer nach ca. 2-3 Monaten Blutungen und zeitgleich mit diesen Blutungen Kopfschmerzen. Ich habe jetzt mal eine Pause von 5 Tagen eingelegt, in der ich auch einen Blutung hatte. Nachdem ich die Lafamme nun wieder genommen habe, ist die Blutung nochmal kurz stärker geworden (mit Koagelbildung). 

Ist die Lafamme das richtige Mittel für mich? Ich bin 1,64 m groß und wiege 78 kg. Meine Schilddrüsenwerte sind ok. Ich vertrage die Lafamme ansonsten gut. Sämtliche Wechseljahresprobleme, wie Hitzewallungen, Schlafstörungen und auch die Knochen und Gelenkbeschwerden sind damit weg. Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich zeitweise unter Migräne leide, was aber unter der Lafamme wesentlich seltener geworden ist als zu der Zeit, in der ich damals die Maxim einnahm. Da hatte ich zeitweise sogar Auren vorweg.

Ich bin wegen der zeitweisen Blutungen mit zeitgleichen Kopfschmerzen etwas ratlos und freue mich auf Ihren Rat.

Liebe Grüße

Majajane

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
28.02.2018, 05:51 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das ist schon etwas außergewöhnlich, dass Sie unter der bewährten Therapie immer wieder Blutungen bekommen. Nehmen Sie das Präp z.B. zum Abendbrot?

Aufgrund Ihres Alters könnte aber auch immer wieder noch eine Restaktiviät der Eierstöcke sich bemerkbar machen, welche unter LF nicht ganz unterdrückt wird. Leider dürfte auch KG da mit eine Ursache haben, weil im Fettgewebe vermehrt Östron produziert wird. Dies führt erfahrungsgemäß zum unregelm Aufbau der GBM-Schh.

Da sich in den WJ der Stoffwechsel (negativ( verändert, sollten Sie unbedingt daran arbeiten, dass Sie nach und nach dauerhaft 6 kg abnehmen. Dabei hilft regelm. Ausdauersport und Kraft-Training. Möglichst strikt nur 3 x am Tag essen, keine Zwischenmahlzeiten, wozu auch Obst, Säfte und vor allem gesüßte Getränke gehören. Am WE evtl. nur 2 Mahlzeiten!

Haben Sie schon von sog. Fitness-Tracker gehört?

Vit D, Knochendichte?

Beitrag melden
28.02.2018, 14:12 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bohnet,

ersteinmal herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Die Knochendichte habe ich noch nicht messen lassen, werde das aber jetzt in Angriff nehmen. Vitamin D nehme ich 1700 I.E. täglich. Zusätzlich verbringen mein Mann und ich im Winter immer 2 Wochen im sonnigen, warmen Ausland. 

Meine Frauenärztin möchte mir jetzt die höhere Variante der Lafamme mit 2/2 verschreiben, um die Blutungen in den Griff zu kriegen. Ich weiß nicht so Recht, ob ich das gut finden soll, da doch noch mehr Östrogen Migräne eher fördert oder liege ich da falsch? Ich persönlich würde lieber bei der geringeren Dosierung bleiben. Was halten Sie davon?

Ich bin schon dabei, mein Gewicht zu reduzieren, was garnicht so einfach ist. Ich hab das Gefühl, es sitzt einfach fest. Aber ich bleibe natürlich dran :) So einen Fitnesstracker werde ich mir mal anschauen, danke für den Tipp. 

Noch eine Frage zum Schluss: Ist die Lafamme für mich geeignet, da ich ja seit Jahren unter Migräne leide (auch hin und wieder mit Aura vorweg, die mir echt Angst macht) ? Wie ich ja schon geschrieben habe, ist die Migränehäufigkeit geringer und die Dauer der Kopfschmerzen kürzer seit ich Lafamme einnehme. Auch die Aura hatte ich bisher nicht mehr.(Unter der Maxim und Diana35 war es heftig).

Liebe Grüße

Majajane

Experte-Bohnet
Beitrag melden
01.03.2018, 06:57 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja, das mit dem Gewicht ist sicher schwierig; aber Sie sollten in der Tat dran bleiben, damit es erstmal nicht weiter steigt. Nach und nach dann eine dauerhafte Reduktion um  w e n i g e  kg anstreben! Wie gesagt, versuchen Sie das sog. Teilfasten!

LF ist ein bewährtes Präp.; aber in der Tat würde ich Dosis nicht erhöhen! Laut den Leitlinien der Nordamerikan. wissensch. Ges. für WJ wäre zu überlegen, ob Sie nicht einige Wochen bzw. Monate nur 200 mg des körpereigenen Progesteron anwenden. Danach evtl. transdermal Ö, oder evtl. LF1 nochmals versuchen!

Beitrag melden
02.03.2018, 12:47 Uhr
Kommentar

Hallo Herr Prof.Dr. Bohnet,

ich werde jetzt erstmal bei der Lafamme 1/1 bleiben und sie im Rhythmus 24+4 einnehmen (obwohl meine Frauenärztin der Meinung ist, dass man auf keinen Fall mit der Lafamme pausieren sollte.). Im Moment sind die Blutungen glücklicherweise komplett weg.

Ich danke Ihnen für Ihren Rat und hoffe, dass ich jetzt auf einem guten Weg bin.

Viele liebe Grüße

Majajane

 

 

Beitrag melden
02.03.2018, 22:07 Uhr
Kommentar

Oh  da hat sich ein Fehler eingeschlichen. Ich meine natürlich die Lafamme 1/2 mg

Experte-Bohnet
Beitrag melden
03.03.2018, 08:07 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die zyklische Anwendung von LF hat sich bei meinen Pat. sehr bewährt; später kann man durchaus das Präp durchnehmen, wie es im Beipack-zettel steht. Ne Verhütungspille kann man 21, 24 Tage einnehmen, aber auch Monate lang! Wünsche Ihnen Erfolg!- Melden Sie sich ggf. gerne wieder!

Beitrag melden
14.03.2018, 20:04 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bohnet,

ich habe noch eine Frage: ich hab nun wieder 2 Tage Kopfschmerzen gehabt, die mit Schmerztabletten nicht weggehen. Sie sind durchgehend und drückend. Ich habe das Gefühl, dass diese Kopfschmerzen mit den Hormonen (LF) zusammenhängen. Ich hatte vor einem Jahr mal die Hormone abgesetzt, da hatte ich keine Kopfschmerzen. 

Da ich aber zahlreiche andere Wechseljahresbeschwerden in der Zeit bekommen hatte (Hitzewallungen und vor allem Gelenk- und Muskelschmerzen) habe ich dann nach 4 Monaten ohne Hormone wieder die LF eingenommen. 

Ich weiß nicht so richtig, was ich tun sollte. Die Hormone wieder weglassen? Oder andere Hormone nehmen? Gibt es ein Präparat, was keine Kopfschmerzen fördert?

Es ist wirklich nicht einfach, Richtige für sich zu finden. 

Liebe Grüße

Majajane

Experte-Bohnet
Beitrag melden
03.03.2018, 08:11 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

kein Problem! Sonniges WE!