Muss ich Hormone nehmen, wenn ja, welche?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

14.09.2018 | 13:44 Uhr

Guten Tag, ich bin fast 42 und laut Gyn und KiWu Klinik in den Wechseljahren(brauchen Sie meine Werte für eine Einschätzung?). Ich bin beschwerdefrei. Ich soll Cyclo-Progynova nehmen. Ich bin aufgrund der aufgeführten Risiken stark verunsichert. Muss ich die Hormone nehmen und wie lange, sind es die richtigen und was muss ich noch beachten/untersuchen lassen? Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
15.09.2018, 07:28 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Schicken Sie doch mal Ihre Werte für FSH, LH, Östradiol, AMH, TSH! Dann kann ich abschätzen, wieviel Restaktivität noch vorhanden ist.

Grunds. sollten Sie schon Hormone anwenden, um Alterungsprozessen entgegen zu wirken! 

Spätestens im Okt. sollte Vit D und die Knochendichte gemessen werden!

 

Beitrag melden
15.09.2018, 09:29 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die Antwort. 

Meine Werte: E2 7, LH 67,90, FSH 151,44, AMH 0,01, TSH 1,384

Experte-Bohnet
Beitrag melden
16.09.2018, 07:51 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Dann scheint keine Restaktivität mehr vorhanden zu sein. Insofern könnten Sie abends vor dem Schlafengehen einen Hub Östradiol Gel auftragen und zum Abendbrot eine Kaps. Progesteron einnehmen. Diese Art der HT hat die geringsten, wenn nicht überhaupt NW, wie eine riesengroße Studie an französ. Lehrerinnen belegt!

Beitrag melden
16.09.2018, 15:31 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die Empfehlun. Wie lange muss ich das nehmen? 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
17.09.2018, 08:01 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Sie müssen in keinem Falle, aber Sie können die Hormone dauerhaft anwenden! Die Fachgesellschaften sehen keine zeitliche Limitierung, empfehlen aber die jährliche Abwägung!