Schwanger nach Wechseljahren?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

25.01.2007 | 03:56 Uhr

Vor knapp 17 Monaten hatte ich meine letzte Regelblutung (ich bin 50) und im April 2006 ergab eine Blutuntersuchung, dass meine Östrogenwerte im keller waren. Allen mir bekannten Informationen zufolge habe ich die Menopause also hinter mir, da ich über ein Jahr lang keine Blutung hatte.
Zurzeit befinde ich mich in einer psychisch belastenden Ausnahmesituation (Trennung von meinem - sterilisierten - Mann), gleichzeite habe ich einen neuen Partner kennengelernt, mit dem ich vor eineinhalb Wochen das erste Mal Geschlechtsverkehr hatte. Seitdem fühle ich mich merkwürdig: mal bin ich sehr hungrig (auch nachts), kann aber kaum essen, dann wieder habe ich überhaupt keinen Hunger und zweimal war mir morgens ein wenig schlecht (das kenne ich überhaupt nicht). Meine Brüste kommen mir weicher und etwas größer vor, außerdem habe ich seit drei Tagen in den frühen Morgenstunden ein schmerzhaftes Ziehen im Unterleib/in der Gebärmutter. Dieses Ziehen hatte ich häufig nach der Regel in den letzten Jahren vor der Menopause, mit Ausbleiben der Regel hat es aber völlig aufgehört.

Ist es möglich, dass eine Frau 15 Monate nach der Menopause schwanger wird? Wenn ja - wann bzw. ab welchem Zeitpunkt kann ich das herausfinden?

Danke vielmals!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

13
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
29.01.2007, 12:22 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die statistische Wahrscheinlichkeit, dass noch ein Eiblaeschen heranwaechst und eine Frau in Ihrem Alter schwanger wird, liegt unter 1 %! Die Prostatafluessigkeit, die im maennllichen Samen enthalten ist, kann zum Ziehen fuehren. Ausserdem sind Sie ja neu verliebt, es soll ja auch so kribbeln im Bauch geben.
Haben Sie schon ueberlegt, ob Sie nicht eine geringe Menge an Oestrogenen ueber die Haut anwenden wollen, sie stabilisieren haeufig das Befinden, was bei Ihnen veraendert ist!? Die Durchblutung des Unterleibs wird verbessert, sodass Reize nicht so ins Gewicht fallen.

Beitrag melden
21.06.2007, 03:29 Uhr
Antwort

ich hatte vor 12 monaten meine letzte periode und mein fauenarzt hat ein hormontest bei mir gemacht, da ich wissen wollte ob ich noch schwanger werden kann, der östrogenspiegel liegt bei mir unter 10 und lt. meinem frauenarzt ist so eine schwangerschaft nicht mehr möglich.
ich hoffe dir damit ein wenig weitergeholfen zu haben.
liebe grüße

Experte-Bohnet
Beitrag melden
24.06.2007, 09:07 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Sie haben einen absoluten Östrogenmangel, der u.a. für den Knochen ungünstig ist. Ich würde zu einer wenigstens geringen Östrogenanwendung über die Haut raten, ggf. zus. mit Progesteron

Beitrag melden
12.08.2009, 04:17 Uhr
Antwort

hallo
ich bin 47 jahre mein gewicht ist 58 meine größe ist 1.60kg mein blutdruck ist 110 zu 70 .ich habe noch keine operationen gehabt.
ich habe seid 8 monaten keine regelblutung mehr,und ich möchte gerne noch ein kind haben wollen,ich weiß das ich zu alt dafür bin.
ich habe auch einen neuen partner,er hat keine eigene kinder.
ist es nun für mich zu spät ,,,kann ich jetzt keine kinder mehr bekommen,,,,was kann ich machen dagegen.

lg