Ständig Blutungen und Schmierblutungen mit Estramon 30

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

15.01.2018 | 13:48 Uhr

Guten Tag!

Ich nehme seit zwei Monaten Estramon 30, weil ich ohne HT starke urogenitale Schmerzen habe. Aber ich habe regelrechte Blutungen darunter und zwischendurch Schmierblutungen! Dazwischen gerade mal eine Woche oder zwei Ruhe. Gegen das Brustspannen nehme ich Progestogel.

Zuvor habe ich Femconti benutzt 2 oder 3 Monate. Darunter hatte ich keine Zwischenblutungen, aber trotzdem  eine richtige Blutung pro Zyklus. Ich sollte zu Estramon wechseln wegen der starken Schmerzen in den Brüsten, wobei ich da noch KEIN Progesterongel benutzt habe, weil es mir auch nicht vorgeschlagen wurde.

Auf das Femcontipflaster war ich leicht allergisch. 

Die letzte Ausschabung ist über ein Jahr her. Negativ. 

Soll ich zur Sicherheit eine Ausschabung wieder machen?

Vor der HT  hatte ich drei Monat keine Periode mehr. 

Ich bin total verwirrt. Mein Arzt komm mir nicht sehr kompetent vor.

Gynokadin plus Progesteron lehnt er ab. Ich war schon bei verschiedenen Ärzten und werde  ernst genommen. 

Danke.

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
16.01.2018, 00:37 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Im Grunde wäre es sinnvoll, dass Sie von vorneherein die Hormone zyklisch einnehmen. Aber verraten Sie mir erst Ihr Alter, Gewicht etc.!

Beitrag melden
16.01.2018, 17:19 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Herr Prof  Bohnet,

- 51 J. 

- bis März 2017 regelmäßig Periode

- 167 cm groß, ca 75 kg schwer

- Estriol vaginal alleine brachte nur bedingt Besserung

- Femconti 7 brachte Besserung, aber Periode kam zurück und starkes Brustspannen, regelrechte Schmerzen  in zweiter Zyklushälfte und Kontaktallergie

- Wechsel zu Erstamon 30 und (Progesterongel gegen Brustspannen), zeitweise schmerzfrei, aber Zwischenblutungen UND Blutung

- kann man zyklisch kleben?? 

- höher dosiertes Pflaster?

- Therapieversuch mit Gynokadin und Progestan machen? Soll ich Progestan trotzdem durchnehmen? Begründung: Unter HT starkes Brustspannen in der 2. Zyklushälfte. Vor Ausbleiben der Periode hat sich Schleimhaut ziemlich hoch aufgebaut. Zuletzt waren Blutungen sehr stark. Ausschabungsergebnis war jedoch  negativ. 

Mit Femconti ging es mir deutlich besser bis auf das starke Brustspannen und ich bin allergisch auf das Pflaster.

Morgen gehe ich wieder zum Frauenarzt.

Vielen Dank.

C. S.

 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
17.01.2018, 01:29 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Es gibt eine Sequenzpflaster, was sich durchaus bewährt hat!

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang