Vorzeitige Wechseljahre

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

28.11.2018 | 14:42 Uhr

Ich bin 40 Jahre und vorzeitig in den Wechseljahren gekommen. Seit 3 Monate mache ich eine HET mit 2 Hub Estreva gel plus 14 tägig eine 200 Utrogest Pille. Anfangs hatte ich mich super Fit gefühlt und war voller energie. Leider fühle ich mich im Moment wieder antriebslos und oft auch gereizt. sehr zu schaffen macht mir auch die trockene Haut ganz besonders im Gesicht und Augenpartie. Meine Frage: ist die Menge an gel ausreichend oder sollte ich auf 3 Hub Estreva gel umstellen ? Ich wiege bei 1,62 58 Kilo . 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
29.11.2018, 04:42 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Da Sie schlank sind, sind schon 2 Hüber rel. hoch dosiiert! Viel hilft nicht viel! Es hat sich bewährt, das Gel in einem vor dem Schlafengehen auf zu tragen, da die Anflutung den Tiefschlaf fördert und so der Tag gut ausgeruht beginnt. Ich würde das Prog. auch nicht zyklisch anwenden! Vermutlich bekommen Sie jetzt wieder Blutungen. Wenden Sie einfach beides zusammen an, d.h. zum Abendbrot 200 mg Prog, was meis innerhalb 2 - 3 Std. müde macht.

Vit D, Knochendichte?

Beitrag melden
29.11.2018, 11:04 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre Antwort. Knochendichte wurde nicht gemessen,  werde ich beim nächsten Termin ansprechen. Vitamin D nehme ich täglich 2000 ein. Soll ich das utrogest kontinuierlich einnehmen, um keine Blutung zu bekommen? Was halten Sie von Hormonkosmetik? 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
29.11.2018, 19:43 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ja, ich würde Menstruationen vermeiden. Bei der HT ist eine zus. Hormonkosmetik überflüssig!

Beitrag melden
30.11.2018, 23:31 Uhr
Kommentar

Ich bedanke mich ganz herzlich all meine Fragen beantwortet zu haben 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
01.12.2018, 08:39 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

gern geschehen! Schönen Advent!