Welke Haut in den Wechseljahren

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage an Experte-Bohnet

25.08.2012 | 17:06 Uhr

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Bohnet,

ich habe seit ca. 11/2 Jahren meine Regelblutung nicht mehr; bin also seit einiger Zeit in den Wechseljahren (Mein Alter: 54). rotzdem ich seit 2 1/2 Jahren sehr viel Sport mache (3 x die Woche Fitness und 5 x die Woche 1/2 Std. Ergometer oder Crosstrainer) werden meine Oberschenkel, Oberarme und Unterarme plötzlich schlaff und faltig. Kann ich etwas dagegen tun?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

676
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.08.2012, 09:52 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Wenden Sie denn überhaupt Hormone an?!

Beitrag melden
26.08.2012, 19:37 Uhr
Kommentar

Seit vielen Jahre nehme ich das Schilddrüsenhormon L-Thyroxin 75 ein, da meine Schilddrüse stark verkleinert ist. Ich bin sehr gut eingestellt, da ich alle 6 Monate meine Werte überprüfen lasse.
Da ich unter Schlafstörungen leide, nehme ich seit 3 Wochen testweise Femoston conti 1mg/5mg (Estradiol, Dydrogesteron) ein. Da dieses Medikament gegen die Schlafstörungen bisher nicht gewirkt haben, werde ich es wohl wieder absetzten. Ich hatte natürlich auch die Hoffnung, dass mein Problem mit der welken schlaffen Haut durch die Einnahme von Femoston evtl. positiv beeinflusst wird, was allerdings nicht der Fall ist. Wobei ich mir allerdings die Frage stelle, ob man eine Wirksamkeit diesbezüglich nach 3 Wochen Einnahme überhaupt schon beurteilen kann.
Vielleicht könnte zur Beurteilung meiner Situation noch interessant sein, dass ich 1,65 m groß bin und 53 kg wiege.

Mit freundlichen Grüßen

Uta

Beitrag melden
27.08.2012, 06:46 Uhr
Kommentar von Experte-Bohnet

Die WJ können einen Zeitraum von ca. 15 Jahren !!! umfassen und da wollen Sie, dass in 3 Wo das Rad zurück gedrängt wird!? Da brauchen Sie schon noch etwas Geduld!
Nehmen Sie das Präp zum Abendbrot?!

Beitrag melden
27.08.2012, 22:55 Uhr
Kommentar

Femoston nehme ich nicht gegen die welke Haut, sondern im Test gegen die Schlafstörungen.
Ich nehme es vor dem Schlafengehen ein.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
28.08.2012, 07:13 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das ist gut so!

Beitrag melden
28.08.2012, 08:16 Uhr
Kommentar

Was aber kann ich gegen mein Hautproblem tun?

Experte-Bohnet
Beitrag melden
29.08.2012, 07:13 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Haut durchblutende Maßnahmen und Plege-Balms.

Beitrag melden
29.08.2012, 07:21 Uhr
Kommentar

Also keine Hormone.
Seit ca. 14 Tagen lasse ich mir 2 x täglich abwechseln kalt/warmes Wasser über die Arme laufen und creme sie hinterher mit einer Bodylotion (inhalt 5% Urea) ein. Damit müsste ich dann ja auf dem richtigen Weg sein.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Uta Jahn

Beitrag melden
29.08.2012, 23:02 Uhr
Kommentar

Hallo,
wenn ich da mal einen Tipp beisteuern darf:
Im anderen Forum haben einige Frauen berichtet, dass sie gegen die faltige Haut regelmäßig ein wenig Östriol-Creme (eigentlich gegen vaginale Trockenheit) auf die Haut cremen und sehr gute Erfahrungen damit gemacht haben!

Viele Güße
Freesie

Experte-Bohnet
Beitrag melden
30.08.2012, 07:31 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das hört sich gut an!

Beitrag melden
30.08.2012, 19:03 Uhr
Kommentar

Na - darauf muss man auch erst einmal kommen. Vielen Dank für den Tipp Freesie und die positive Bestätigung von Ihnen, Herr Bohnet. Das werde ich umgehend probieren.

Grüße sendet

Uta

Beitrag melden
31.08.2012, 07:48 Uhr
Kommentar von Experte-Bohnet

Früher gab es Placentubex Creme; die enthielt Estriol. Aber das wurde verboten! Man darf halt nicht zu viel dauernd auftragen!