Wieder Blutung

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

20.02.2018 | 08:56 Uhr

Werte Herr Prof Bohnet 

Nachdem ich sie vorige Woche noch zu meinen neusten tWerten befragt hatte und sie meinten,meine Eierstöcke wären erloschen.

FSH 70

LH 30

Östrogen 0.084

Progesteron 0.68

Habe ich heute plötzlich nach 1.5 Jahren wieder eine Blutung bekommen  

Was ist da jetzt los?

Haben Sie dafür eine Erklärung?

Soll ich die Hormone (1Hub Östrogen,1Progesteton 100mg ) sofort absetzen?

Termin zur Gyn hab ich gleich gemacht,aber erst am Freitag. 

Würde mich sehr über eine Antwort freuen. 

LG aus Leipzig 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
20.02.2018, 23:36 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Das ist schon auffallend!  Ja, ich würde die Hormone bis zur U`suchung absetzen. Manchmal kommt es zu einer sog. atrophischen Blutung, d.h. die GBM-SH ist zu dünn und bricht dann spontan auf. Aber das wird Ihr FA feststellen.- Ich denke nicht, dass Sie sich Sorgen machen müssen!

Beitrag melden
26.02.2018, 16:54 Uhr
Antwort

Werter Herr Prof Bohnet 

War bei der Gyn,wegen der Blutung nach 1.5 Jahren. 

Tatsächlich hat sich Schleimhaut aufgebaut und war auch noch etwas aufgebaut. Es hatte sich ein follikel gebildet 

Aber laut ihren Aussagen nichts was man sofort tun müsste. 

Im April schaut sie nochmal per Ulltraschall nach. 

Auch erstellte sie gleich einen Status Sex.Hormone. 

Am 4 Zyklus Tag 

Lh 24.3

FSH 33.5

E2 0.12 nmol

Progesteron  0.99 nmol

Fsh und Lh ziemlich gesunken,gegenüber dem letzten Status Jetzt hab ich echt Angst schwanger zu sein,geht das überhaupt noch mit 53 Jahren?

Oder war das durch die eingenommen Hormone?

Was meinen Sie zu meinen Werten?

Können sie mir meine Angst nehmen?

Verhüten brauchte ich laut gyn nicht mehr. 

Würde mich über eine Antwort ihrerseits freuen. 

LG Marion 

 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
27.02.2018, 11:36 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Dann haben wir ja eine Erklärung, sodass Sie sich wirklich keine Sorgen machen müssen. 

In der Tat kommen durch die Therapie das LH und das FSH nach und nach etwas nach unten! Die statist. Chance ss zu werden liegt bei unter 0,3 % pro Jahr!!!

Beitrag melden
27.02.2018, 14:07 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre Erklärung. 

Soll ich die Hormone weiter nehmen?

Meine Gyn seh ich erst im April wieder  

Oder weiter keine nehmen?

Mir geht's echt überhaupt nicht gut. 

LG Marion 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
28.02.2018, 06:47 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Es gilt die Regel, wenn einer Frau bei dem Gedanken, die Hormone ein zu nehmen, unwohl ist, so sollten sie abgesetzt werden. Dann aber auch nicht mehr beginnen!

Versuchen Sie doch "kurzfristig" bei Ihrem Gyn einen Termin zu bekommen, damit Sie das für und wieder nochmals vor Ort durchsprechen können!