Wj-Beschwerden

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

01.01.2018 | 19:46 Uhr

Hallo Herr Prof Dr Bohnet,

Ich muss Sie leider auch im Neuen Jahr gleich mit einer Frage überfallen.

Ich habe Ihnen kürzlich schon geschrieben.

Wj Beschwerden mit 43/Empfehlung Lenzetto plus Utregest.(Uniklinik)

Ich habe erniedrigtes Östrogen bei hohen FSH/LH.

 

Meine eugendliche Frauenärztin hat mir dabei noch den Mönchspfeffer noch verschrieben.

M0sste ich unter Einnahme eine Blutung bekommen oder ist der M.nicht mehr sinnvoll, wenn das Östrogen niedrig ist (weil nur Progesteronwirkend??)

 

Freue mich nochmal von Ihnen zu hören

Grüsse

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
02.01.2018, 06:59 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Bitte immer an die vorgehende Korrespondenz anschließen, sonst kann ich die alten Vorgänge nicht sehen!

Von (zus.) MP halte ich gar nichts.

Ich denke, am besten wäre es, wenn Sie jd. Abend vor dem Schlafengehen einen Hub Spray auftragen und parallel dazu jd. Tag eine Prog. Kaps. zum Abendbrot einnehmen. Dann bekommen Sie keine Periode, welche Sie auch nicht brauchen!