Zu wenig gynokadin ?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

25.01.2018 | 15:21 Uhr

Hallo her dr Bohnet , 

ich schmiere einen hub gynokadin und nehme dazu zwei utrogest oral 

abends ein . Nun habe ich ein brennen und wundsein gefühl in der scheide. 

nach dem geschlechtsverkehr brennt es stark . 

Kan es sein dass es zu wenig gynokadin ist ? Oder zu viel utrogest ? 

Ich fühle mich auch den ganzen Tag müde . Was würden sie mir raten ?

Liebe grüsse 

daja 

ps: ich bin 58 Jahre alt un d habe ca fünf Jahre keine Blutungen mehr . 

Grösse 1,69 Gewicht 75 kg 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.01.2018, 02:16 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ich würde die Therapie belassen. Aber Sie sollten 2 x wö eine Östriol-Scheidenz. einführen.

Beitrag melden
26.01.2018, 09:08 Uhr
Antwort

Vielen Dank , das habe ich schon versucht , aber die Zäpfchen brennen bei mir fast unerträglich . Egal welche Firma . 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.01.2018, 21:29 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Dann Creme mit Adapter einführen!

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang