Zu wenig gynokadin ?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

25.01.2018 | 15:21 Uhr

Hallo her dr Bohnet , 

ich schmiere einen hub gynokadin und nehme dazu zwei utrogest oral 

abends ein . Nun habe ich ein brennen und wundsein gefühl in der scheide. 

nach dem geschlechtsverkehr brennt es stark . 

Kan es sein dass es zu wenig gynokadin ist ? Oder zu viel utrogest ? 

Ich fühle mich auch den ganzen Tag müde . Was würden sie mir raten ?

Liebe grüsse 

daja 

ps: ich bin 58 Jahre alt un d habe ca fünf Jahre keine Blutungen mehr . 

Grösse 1,69 Gewicht 75 kg 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.01.2018, 02:16 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ich würde die Therapie belassen. Aber Sie sollten 2 x wö eine Östriol-Scheidenz. einführen.

Beitrag melden
26.01.2018, 09:08 Uhr
Antwort

Vielen Dank , das habe ich schon versucht , aber die Zäpfchen brennen bei mir fast unerträglich . Egal welche Firma . 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
26.01.2018, 21:29 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Dann Creme mit Adapter einführen!