beenden der Hormonersatztherapie?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

22.09.2008 | 11:09 Uhr

guten Morgen,
65J/56Kg/ca 80/120
über 10 Jahren nehme ich Estrave Gel (2 hub)und Utrogest-(1)
Studien haben mich sehr verunsichert, diese Hormone weiter zu nehmen. Beschwerden, die eindeutig auf Hormone zurückgeführt werden könnten, habe ich nicht. Sol ich pausieren/absetzen/ reduzieren? Wei beendet man eine so lange Therapie?Was nimmt man für die Haut etc. danach? Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
22.09.2008, 08:22 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Gerade Ihre verwendeten Präps haben die geringste Nebenwirkungsrate, auch was Brustkrebs anbelangt. Insofern könnten Sie durchaus die Therapie fortführen. Wenn Ihre Knochendichte in O. ist, würde ich allerdings auf einen Hub Gel zurückgehen. Das Gel aus der Tube kann man noch geringer, individuell dosieren. Also, ob Sie ganz aufhören wollen, entscheiden Sie. Ich persönlich denke, dass auch kleinste Hormonmengen sich günstig auswirken. Plötzlich alles wegzulassen, ist nicht gut!
PS, aufgrund Ihres Grössen-/Gewichtsverhältnis haben Sie ohnehin keine erhöhten Risiken!

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang