Progesteronmangel

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

24.05.2014 | 21:42 Uhr

Hallo,

wäre schön wenn mir jemand helfen kann. Ich bin 39 Jahre, 2 Kinder ( 10 + 5 Jahre )

Ich habe in der letzten Zeit ohne irgendeinen erkennbaren Grund 14 Kg zugenommen - ich habe meine Essgewohnheiten nicht geändert und treibe weder mehr noch weniger Sport.

Durch das Gewicht geht es mir körperlich und seelisch nicht gerade gut. Laut der Befunde bei meiner Hausärztin ist alles in Ordnung. Nun hat meine Heilpraktikerin einen Hormontest gemacht bei dem sehr auffällig der Progesteron Wert bei 0,3 lag ( also faktisch kein Progesteron vorhanden ) Östrogen war bei 168, also total Dominat. 

Wer hat ähnliche Werte oder Erfahrungen oder einen Rat was man nun tun kann. Meine Heilpraktikerin hat mir Progesteron D4 Creme verordnet. Langt das???

Freue mich auf Nachrichten von Euch

LG mawa40

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
27.05.2014, 16:33 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag mawa,

vielen Dank für Ihre Frage in unserem Forum "Hormontherapie".

Gerne steht Ihnen hier auch unser Experte zu Verfügung, der Ihnen ihre Frage sicherlich gerne beantworten wird.

Sollten Sie unseren Expertenrat "Hormontherapie" befragen wollen, dann folgen Sie bitte einfach diesem Link und stellen Ihre Frage dort noch einmal ein:

http://www.hormontherapie-wechseljahre.de/expertenrat/

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin

 

Beitrag melden
28.05.2014, 11:28 Uhr
Antwort

Hallo mawa40,

ich habe ähnliche Probleme wie du und ich kann dir sagen, ich habe schon einen Ärztemarathon hinter mir... Schilddrüse untersucht, Hormone beim Gynäkologen checken lassen, Blutbilder...

Ich bin mittlerweile auch in heilpraktischer Behandlung weil ich leider die Erfarung machen musste dass jeder Arzt nur seinen eigenen kleinen Bereich betrachtet und nicht ganzheitlich wie das bei Heilpraktikern der Fall ist. Ich kann dir empfehlen die Bücher "Hormonrevolution" und "Ich wurde immer dicker und müder" und "Das Hashimoto-Selbsthilfeprogramm" zu lesen. Das hat mir persönlich geholfen, viel über den eigenen Körper und das Zusammenspiel der Hormone zu verstehen! Allerdings solltest du bei den Ärzten nicht erwähnen, dass du dieses oder jenes gelesen hast - da reagieren sie irgendwie allergisch drauf ;-)

Und zu deinem Schilddrüsenwert: der TSH Wert allein weist nicht auf eine Störung der Schilddrüse hin. Ich würde dir empfehlen, auch FT3, FT4 und die Antikörper TPO und TRAK testen zu lassen. Nur so kann man die Schilddrüse richtig untersuchen. Zusätzlich sollte eine Szintigrafie bei einem Nuklearmediziner gemacht werden.

Wenn du noch Fragen hast...immer gern!

Alles Gute und viele Grüße

Melli

Beitrag melden
28.05.2014, 18:31 Uhr
Kommentar

Hallo Melli,

danke für die Zeilen, man weis zwar das man mit den Problem nicht alleine ist, aber von anderen zu hören tut echt gut. 

Als erstes zu den Schilddrüsenwerten. Es wurde auser TSH noch TRAK < 0,3, und TPO < 35 ermittelt. Auf FT3 und FT4 wurde verzichtet!!! Du kennst das ja, aus schulmedizienischer Sicht ist das nicht notwendig??!!

Dann habe ich mir auch das Buch die " Hormonrevolution " reingezogen und ich habe mich in so vielen Kapiteln wiedergesehen, sei es seelischer wie auch körperlicher Seits. Deshalb haben wir auch den Hormonstatus bei meiner Heilpraktikerin bestimmt, der genau unsere Vermutung bestätigt hat. Nun liest und hört man immer wieder das die naturidentischen Hormone neben der Pille nicht gut wirken können, da wohl beide um den selben Rezeptor konkurrieren und das synthetische Hormon zu stark die natürlichen verdrängt. Kurz um meine Gewichtskurve geht trotz Sport und absolut bewusster Ernährung immer mehr nach oben, das ich noch irgendwetwas unternehmen muss. 

Meine Überlegung ist nun wirklich die Pille abzusetzten ( ich bin fast 40 und habe 2 Kinder ). Ich habe nur echt etwas schiss so ganz ohne Verhütung??!! Wie machst du das???

Freue mich auf deine Nachricht

Liebe Grüße

mawa40

Beitrag melden
29.05.2014, 14:35 Uhr
Antwort

Hallo mawa40,

immerhin haben die bei dir schonmal die Antikörper getestet... soweit ich das beurteilen kann sind die negativ. Aber die Hormone FT3 und FT4 sind genauso wichtig! Sie sind zuständig für den Stoffwechsel und Grundumsatz des Körpers und ein Ungleichgewicht zwischen diesen beiden Hormonen kann schon zu Problemen führen. Warst du beim Hausarzt oder bei einem "Spezialisten"?

Ich habe die Pille schon vor langem abgesetzt. Bin 40 und habe 1 Kind (Familienplanung abgeschlossen ;-))

Ich habe nach der Schwangerschaft eine Kupferspirale bekommen. Dabei ist natürlich die Blutung stärker und länger. Nach 5 Jahren stand dann zur Debatte eine Hormonspirale zu nehmen. Da ich auch schon vor der Schwangerschaft immer Probleme mit der Pille hatte und in der Hormonspirale auch ein Hormon (Gestagen) enthalten ist, wurde erstmal getestet ob ich das Hormon vertrage. Fehlanzeige. Nach verschiedenen Versuchen bin ich mittlerweile wieder bei der "normalen" Spirale gelandet... Ist für mich das kleinere Übel;-). Aber ohne Verhütung wäre mir definitiv zu riskant...

Da bei mir das Progesteron sehr schwankend ist, traue ich mich nicht die Progesteroncreme zu verwenden...

Du hast den Hormonstatus bei der Heilpraktikerin machen lassen? Blut oder Speicheltest?

Das Buch "Hormonrevolution" hast du also auch gelesen? Das ist der Hammer oder? Das sollte jeder Arzt kennen. Hab es im Moment an meine Heilpraktikerin verliehen ;-)

Mit der Ernährung und dem Gewicht kommt mir bekannt vor :-((( Da ernährt man sich gesund und bewusst und nimmt trotzdem zu... Das ist echt demotivierend.

Liebe Grüße

Melli

 

 

 

 

 

Beitrag melden
29.05.2014, 16:28 Uhr
Kommentar

Hallo Melli,

danke für deine Mail. Ich freue mich echt über gleichgesinnte. Ich bin auch fast 40 und habe 2 Kinder ( 5 und 10 Jahre ). Die Familienplanung ist für mich auch durch....

Die Schilddrüsenwerte hat meine Hausärztin bei meinen letzten Besuch gemacht, sie ist auch Internistin, also schon Spezialarzt. Ich bin vor kurzen 4 Wochen zu Hause gewesen weil ich total ausgebrannt war.

Der Hormontest bei meiner Heilpraktikerin ist ein Bluttest gewesen. 

Nun steh ich da und weis mit meiner Verhütung nicht mehr vor noch zurück.... Ich bin drauf und dran meinen Pillenblister jetzt noch "aufzuessen" und dann wars das... Wie hast da die Kupferspirale vertragen??? Da denke ich jetzt auch noch drüber nach... Wenn ich dir einen Tip geben kann, lass die Finger von der Hormonspirale, die hat mir vergangenes Jahr glaub den Rest gegeben.... Ich habe sie mir im Februar legen lassen, war total optimistisch und sie hat mich komplett aus der Bahn geworfen. Pickel ohne Ende, Gewichtszunahme, schlechte Laune, keine Lust zu gar nichts geschweige denn Sex,...... ich hab mir das ding nach 4 Monaten ziehen lassen.

Die "Hormonrevolution" hat mir meine Heilpraktikerin empfohlen, ich lese so oft darin.... Ich habe noch die "Hormonkur" ist auch sehr zu empfehlen.

Mit der Progesteroncreme creme ich , aber ich denke mit der Pille zusammen wird das nichts??!"!! Ich bin auf der Suche nach einen Arzt der in meiner Nähe mit bioidentischen Hormonen arbeitet. Aber ich glaub das ist sehr schwer. Die Schulmediziner brauch man das echt nicht befragen, da erntet man nur Spott. SCHADE!!!!

Ich freue mich wieder von dir zu hören

Liebe, gesunde Grüße

mawa40

Beitrag melden
29.05.2014, 20:33 Uhr
Kommentar

Oje, das wäre auch so eine Horrorvorstellung von mir gewesen... deshalb hab ich mich wieder für die Kupferspirale entschieden. Wie schon gesagt... das kleinere Übel mit der langen und starken Periode.

Wo wohnst du denn? Einen solchen Arzt zu finden ist definitiv nicht einfach...

Ich habe morgen eine OP - eine Zyste im Unterleib. Man hatte mir angeboten die Spirale dann praktisch in einem Aufwasch bei der Vollnarkose zu entfernen oder auszutauschen gegen eine mit Hormonen. Hab mich aber dagegen entschieden. Meine kann noch 2,5 Jahre drin bleiben.

Das "Ausgebranntsein" kommt ja auch noch hinzu! Das habe ich auch schon hinter mir :-(

Hast du mal über eine Mutter-Kind-Kur nachgedacht? Ich hatte vor zwei Jahren eine, aber inzwischen ist meine "Kleine" 12 und hat keinen Bock mehr auf sowas... Mir hat es gut getan. Kann dir da eine tolle Klinik empfehlen!

Liebe Grüße

Melli

 

 

Beitrag melden
29.05.2014, 20:51 Uhr
Antwort

Hallo Melli,

da bin ich froh für dich das du dich gegen die Hormonspirale entschieden hast, die wird überall so harmlos und schick, vonwegen die Hormone wirken nur lokal,u.s.w. vorgestellt....

Ich wohne im PLZ Gebiet 02... und du??? Ich wünsche dir für morgen alles gute. Ich lese übrigends immer wieder das Zysten und Myome auch ein Zeichen von Progesteronmangel sein kann....

In einschlägiger Literatur finde ich immer wieder so Antworten auf Fragen die einen sonst kein Arzt so logisch beantwortet.

Hast du ein Arzt der dir bioidentische Hormone verschreibt, Heilpraktiker dürfen ja nur nicht verschreibungspflichtige Sachen rezeptieren und da ist man manchmal auch schnell an den Grenzen.

Eine Mutter Kind Kur hat mir meine Ärztin auch ganz sehr ans Herz gelegt, da bin ich noch ganz stark am überlegen, wäre wahrscheinlich doch ganz gut..... gerade weil unsere Kleine noch kein Schulkind ist... du sagst du hast eine Adresse zwecks Kur zu empfehlen???? Wo warst du???

LG

mawa40:GIRL 012:

Beitrag melden
03.06.2014, 07:39 Uhr
Kommentar

Hallo Melli,

ich hoffe du hast deinen Eingriff gut überstanden. Würde mich freuen wieder von dir zu hören. Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße

mawa40

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang