Schmierblutung-suche DRINGEND Leidensgenossin!

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

23.04.2009 | 02:31 Uhr

Seit Monaten quäle ich mich mit wochenlangen Schmierblutungen herum,die scheinbar hormonell nicht zu therapieren sind.Eine Ausschabung brachte auch nur kurzfristig Erfolg.Wer hat ähnliche Erfahrungen und hat Lust,sich mit mir (ev.auch privat)auszutauschen?Ich verzweifel langsam,da mir JEDER zur Gebärmutterentfernung rät,ich das aber eigentlich nicht möchte.Meldet Euch!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
04.05.2009, 09:56 Uhr
Antwort

Hallo Nelli,
mir geht es ebenso!
Ich weiß da auch nicht weiter, will auch keine Hormone nehmen, da auch dann keine kürzere Schmierblutung/Blutung garantiert wird. ersuche es jetzt mit Schüssler-Salzen und werde nochmal zu einem anderen Frauenarzt gehen, 2.Meinung einholen.
Myome usw. habe ich nicht.
Wie sieht es bei dir aus?
LG B.

Beitrag melden
05.05.2009, 12:05 Uhr
Antwort

Hallo linalue!
Ich HABE zwar ein Myom,das soll aber laut Aussage von mittlerweile 3(!!!) Frauenärzten NICHT verantwortlich sein.Ich bekomme seit 9 Monaten die Drei-Monatsspritze,zusätzlich immer wieder mal ein Gestagenpräparat-bringt aber alles nichts!Ich wollte eigentlich NIE Hormone nehmen,aber nach über einem Jahr mit immer wiederkehrenden,wochenlangen Schmierblutungen schien mir das eher eine Alternative zu sein,als die OP.Pflanzliche Mittel(Soja,Mönchspfeffer)waren auch ohne Erfolg. :-(.Zuletzt hat mir ein Vertretungsarzt Östrogene verschrieben-davon würde ich aber auf jeden Fall die Finger lassen!Hätte ich gewusst,dass damit die Schmierblutung nur 2 Tage aufhört und danach in eine normale Blutung übergeht,hätte ich die NIEMALS genommen!
Wär schön,wenn wir in Kontakt bleiben,hab sonst niemanden,mit dem ich drüber reden kann.Bin Forums-Neuling-hast du `ne Ahnung,wie du an meine e-mail kommst,ohne dass die im Forum veröffentlicht wird?
LG,Nelli

Beitrag melden
01.07.2009, 09:40 Uhr
Antwort

Ich bin 53 und habe seit langem die selben probleme. meine ausschabung brachte 3 wochen ruhe und dann kams wieder ganz sehr. ich habe ein myom und soll auch die gebärmutter entfernen lassen. ich mag aber nicht. jetzt hab ich letzte woche mit hormonen angefangen. Primolut Nor 5. blutungen haben aufgehört. schaun wir mal wies weitergeht. irgenwann muss das doch mal aufhören.

Beitrag melden
02.07.2009, 12:05 Uhr
Antwort

Ich habe auch primolut nor 5 genommen,zusätzlich zur 3-Monatsspritze depot-clinovir.Alles brachte nur kurzfristigen Erfolg.Zuletzt habe ich dann 28 Tage ein Östrogen-Präparat eingenommen(Merimono) und SOLLTE danach eine Abrruchblutung bekommen,um mit einer neuen Anti-Baby-Pille anzufangen,die erst jetzt auf dem Markt ist und eine bessere Blutungskontrolle ermöglicht.Das Kuriose aber ist,dass ich jetzt,wo eine Blutung erwünscht ist,KEINE bekomme!Ich muss jetzt abwarten,was sich tut,bei doch noch einsetzender Blutung diese Pille nehmen und wenn das dann wieder nur zu Schmierblutungen führt,bleibt mir auch nur noch die OP,die ich aus mehreren Gründen aber ablehne.
Ich danke dir für deine Zuschrift und würde mich freuen,wieder von dir zu hören.Alles Gute,ich drück die Daumen,denn ich weiß,wie man sich in dieser Situation fühlt.Gruß,nelli