Wer hat Erfahrung mit dem Präparat Activelle?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

29.05.2012 | 19:51 Uhr

Ich habe vor zwei Wochen von meinem Arzt das Präparat Activelle verschrieben bekommen. Bis heute habe ich mich nicht getraut es einzunehmen, weil ich NW befürchte. Heute ging es mir jedoch wieder so schlecht Schwitzen, Hitze im Kopf, rotes Gesicht, Depressionen, dass ich die erste Tablette genommen habe. Kann mir jemand aus dem Forum von Erfahrungen mit dem Präparat berichten?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
12.06.2012, 23:26 Uhr
Antwort

Hallo,
Habe heute auch Activelle verschrieben bekommen ,nehme zur zeit Mericomb und kann aus Erfahrung sagen,du musst paar Tage Het nehmen bis sie wirken!,,

Beitrag melden
21.06.2012, 17:22 Uhr
Antwort

Ich habe sie über 10 Jahre genommen und mir ging es sehr gut. Aber ich habe regelmässige Mammografien und FA-Untersuchungen gemacht. Nun bin ich über 60 und schleiche mich aus.
Meine Haut ist auch sehr jung und frisch geblieben, eine nette Nebenwikrung,
Jeder muss entscheiden, will ich leiden oder leben ?

LG
Mimmi

Beitrag melden
16.07.2012, 19:45 Uhr
Kommentar

Hallo, will ich leiden oder leben?
Kann ja sein, dass künstliche Hormone erstmal helfen. Nach einigen Jahren kann dann das Leiden beginnen. Die Krebsgefahr steigt. Bevor man künstliche Hormone nimmt, sollte man als erstes natürliche Hormone probieren. Die haben keine Nebenwirkungen. LG

Beitrag melden
16.07.2012, 19:40 Uhr
Antwort

Hallo, das ist ein Estrogen-Gestagen-Kombinations-Präparat. Es handelt sich um künstliche Hormone. Auf dem Beipackzettel wird stehen, was das für Nebenwirkungen hat. Warum versuchst du es als erstes nicht mal mit Progesteroncreme. Kann sein, dass dir Progestogel reichen würde. Ist 1 prozentig. Wenn es nicht reicht, versuch 3 prozentige Creme. Es gibt auch 10 prozentige Creme.Wird alles von der Kasse bezahlt und hat keine Nebenwirkungen.
Hitzewallungen können durch Progesteronmangel kommen oder durch Östrogenmangel. Was bei dir los ist, kann man sicher nur durch Speicheltest sagen. LG