frühe Wechseljahre

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

26.10.2008 | 07:12 Uhr

Ich bin erst 42 Jahre und bereits voll in den Wechseljahren. Es hat sich ja schon längere Zeit angekündigt, aber ich wollte es irgendwie nicht wahr haben, vor allem da ich seit Jahren versuche, ein zweites Kind zu bekommen und diesen Traum wohl nun endgültig begraben muss.
Mein Problem ist jetzt, ob ich ja zu einer Hormonersatztherapie sagen soll oder nicht. Ich weiß nicht weiter. Ich habe ziemliche Beschwerden, die von Hitzewallungen, Kopfschmerzen, Haarausfall und Depressionen und totale Unlust beim Sex reichen. Mein Arzt ist nicht unbedingt dafür, aber ist es nicht was anderes, wenn man so früh in diese Phase kommt?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Beitrag melden
31.10.2008, 11:38 Uhr
Antwort

Hallo...mir ging es ganz genauso, bin jetzt auch 42. Mein Gyn. hat mir unbedingt eine Hormonersatztherapie empfohlen, da ich seiner Meinung nach noch zu jung für die Wechseljahre bin und man sozusagen insgesamt gesehen dann auch schneller altert. Gerade bei dieser Masse und Schwere der Beschwerden ist man doch in seiner Lebensqualität sehr eingeschränkt und belastet. Er empfahl mir ein Pflaster, das von der Dosis her wesentlich geringer ist als Tabletten, da über die Haut besser vom Körper aufgenommen werden kann, und somit auch weniger Nebenwirkungen entstehen. Ich nehme seit zwei Jahren ein Hormonpflaster und mir geht es, physisch als auch psychisch, seit dem wesentlich besser! Die einzige Nebenwirkung die ich beobachten konnte, war bisher nur eine leichte Hautirritationen an der Aufklebestelle des Pflasters.

Beitrag melden
03.11.2008, 09:22 Uhr
Antwort

Hallo!
Danke für Deinen Beitrag. Ich habe mich gefreut, dass sich jemand gemeldet hat.
Seit zwei Tagen nehme ich jetzt auch Hormone (jetzt wo ich das schreibe, kommt doch tatsächlich so eine sch... Hitzewallung. Meine Kollegen wundern sich schon, warum ich jetzt immer mal das Fenster aufreiße, wo ich doch sonst eher verfroren bin...). Ich hatte noch mal einen Besprechungstermin bei meinem FA, bei dem er sich viel Zeit für mich genommen hat. Allerdings in Tablettenform und, so wie ich das verstanden habe, auch eine möglichst geringe Dosierung. Jetzt warte ich halt auf die Dinge, die da kommen...
Allerdings ist mir noch mal ganz anders geworden, als ich den Beipackzettel gelesen habe. Aber das ist ja meistens so. Insgesamt geht es mir jetzt schon besser, da ich eine Entscheidung getroffen habe. Ich war schon ziemlich daneben.

Beitrag melden
04.11.2008, 09:29 Uhr
Antwort

Hallo
Hum was hat Dir denn der FA nun verschrieben?
Ich frage nur weil es mir grad genau gleich geht und ich bin erst 40! Das 2. Kind muss ich auch abschreiben. Wir hatten eine IVF Behandlung die aber nicht geklappt hat und seit da geht es mir auch so schlecht. Es können nur die frühen Wechseljahre sein. Habe so ziehmlich alle Beschwerden. Nun habe ich sogar Haarausfall und ab und zu Schwindel dazubekommen.
Hatte schon einen Termin beim FA. Da wurden alle Blutwerte etc bestimmt und es ist aber alles in Ordnung. Leider fühle ich mich nicht so. Nun gehe ich nächste Woch nochmals zu ihm und dann sehen wir weiter.
Nimmst Du denn nun Oestrogen oder Progesteron?
Hat jemand hier Erfahrung mit dem Progesteron Salben und oder Kapseln?
Hoffe es geht Dir bald besser und danke für die Antworten.

Beitrag melden
05.11.2008, 07:33 Uhr
Antwort

Hallo!
Ich nehme jetzt Femoston 1/10, eine Kombination von Östrogen und Gestagen. Bei netdoctor.de kannst Du das ganz gut nachlesen. Bis jetzt merke ich keine Veränderung, aber das ist wohl nach 4 Tagen zuviel erwartet.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir geht. Bekommst Du Deine Periode noch regelmäßig? Ein Bluttest ist nicht ausreichend, um eine Aussage treffen zu können. Der sollte schon in mehreren aufeinander folgenden Zyklen wiederholt werden, da der Hormonspiegel oft schwankt.
Ich habe übrigens ein sehr gutes Buch gelesen: Frühe Wechseljahre von Sigrid Sator. Da wurden einige Fragen geklärt, für die man beim FA dann doch zu wenig Zeit hat.
Ich wünsche Dir alles Gute!

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang