Expertenrat Hormontherapie Wechseljahre

Rat zur Hormontherapie von medizinischen Experten

Die Wechseljahre sind keine Krankheit - sie sind etwas ganz natürliches im Leben einer Frau. Meist mit Mitte, Ende 40 zeigen sich die ersten Anzeichen der Wechseljahre wie Hitzewallungen und unregelmäßige Monatsblutung. Einige Frauen leiden stark unter den Symptomen. Eine Hormontherapie kann für Linderung sorgen und ein unbeschwertes Leben im Klimakterium ermöglichen.

Viele Frauen wollen wissen: Bin ich schon in den Wechseljahren? Diese Frage beantwortet unser Test

Sie haben weitere Fragen zum Thema Wechseljahre und zur Hormontherapie? Stellen Sie diese hier kostenlos und anonym in unserem Expertenrat - oder tauschen Sie sich mit anderen im Forum aus.  Ausführliches Informationsmaterial zu allen Themen rund um die Wechseljahre gibt es außerdem zum Downloaden im Infobereich.

Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Wechseljahre.

  • heute, 16:09 Uhr  |  Von sterntaler76  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet heute, 23:08 Uhr
    Sehr geehrter Prof. Dr. Bohnet,   ich habe nun endlich die Ergebnisse vom Endokrinologen. Im Vergleich zur letzten SD Kontrolle gibt es eine geringe Größenzunahme des rechtsseitigen SD Knotens -...   mehr...
  • gestern, 15:33 Uhr  |  Von Moni 57  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet heute, 01:21 Uhr
    Guten tag Herr Dr. Bohnet  Ich bin 56 habe seit 2007 keine GB mehr und meine Eierstöcke haben ihre Funktion auch eingestellt . Habe ich denn überhaupt  noch einen Zyklus ?  Meine WJ beschwerden sind...   mehr...
  • 23.10.2014, 17:45 Uhr  |  Von Wombat  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet gestern, 05:51 Uhr
    Unter LF1/2 mg deutlichste Besserung, nur wieder geschwollene schmerzende Brüste, was tun? (Follikelpersistenz?, E-Dominanz? - Abwarten? Progesteron?). Muss die Blutung wirklich sein, so angenehm nach...   mehr...
  • 23.10.2014, 13:28 Uhr  |  Von yogie222003  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet gestern, 05:47 Uhr
    Hallo Herr Dr. Bohnert, ich bin 33 und habe normal einen eher kurzen, aber regelmäßigen Zyklus. (c.a. 23-25 Tage). Ich verhüte mit der Gynefix!Vor einigen Monaten war ich aufgrund von PMS Beschwerden...   mehr...
  • 23.10.2014, 11:47 Uhr  |  Von Anna-Marie  |  Beiträge: 4
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet heute, 01:32 Uhr
    Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bohnet, ich wende mich an Sie nach meinem heutigen Besuch beim Gynäkologen. Seit Mai diesen Jahres habe ich Menstruationsstörungen, bin fast 49 Jahre alt. Als im Juni...   mehr...
  • 19.10.2014, 11:41 Uhr  |  Von sp  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 20.10.2014, 03:35 Uhr
    Noch eine Frage...kann ich von 1,5 Tabletten Angeliq ohne Pause auf 1 Tablette Angeliq wechseln? die Lafamme vertrage ich stimmungsmäßig nicht so gut. Danke   mehr...
  • 19.10.2014, 10:18 Uhr  |  Von Djenna  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 20.10.2014, 03:33 Uhr
    Hallo lieber experte,   ich habe seit etwas July dieses Jahres extreme Beschwerden und kein Arzt kann mir helfen. Ich habe Gelenkschmerzen, sehr schwere Beine, Schweißausbrüche, ständig Durst,...   mehr...
  • 19.10.2014, 08:57 Uhr  |  Von sp  |  Beiträge: 4
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 21.10.2014, 06:50 Uhr
    Ich bin 38 Jahre alt, wiege 56 kg bei einer Größe von 171 cm. habe bis jetzt die lafamme 2/2 bzw. die angeliq 1,5 Tabletten genommen. Ich hatte immer Angst auf nur 1mg östrogen zu wechseln wg....   mehr...
  • 19.10.2014, 08:17 Uhr  |  Von Angie1  |  Beiträge: 4
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 21.10.2014, 06:57 Uhr
    Sehr geehrter Herr Prof. Dr.  Bohnet, ich nehme seit über einem Jahr Progestan wegen starker PMS. Am Anfang zyklisch, aber da meine Regelblutung immer unregelmäßiger wurde, jetzt durchgehend. Mein...   mehr...
  • 18.10.2014, 14:47 Uhr  |  Von Sally11  |  Beiträge: 4
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet gestern, 05:55 Uhr
    Sehr geehrter Herr Dr. Bohnet, ich bin 47 Jahre alt und mit 40 Jahren begann die Wechseljahrproblematik. Vor ca. 17 Jahren wurde wegen einer seit dem 18. Lebensjahr bestehenden Endometriose ein...   mehr...
  • 18.10.2014, 10:04 Uhr  |  Von GINA56  |  Beiträge: 4
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 23.10.2014, 00:08 Uhr
    Sehr geehrter Herr Dr. Bohnet! Seit ca 10 Jahren in der Menopause, sind bei mir im Laufe des letzten Jahres folgende Beschwerden aufgetreten: beginnende Osteoporose, Gelenkschmerzen in den Fingern,...   mehr...
  • 17.10.2014, 19:01 Uhr  |  Von rot  |  Beiträge: 6
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 20.10.2014, 03:17 Uhr
    hallo herr prof.dr.bohnet,nehme jetzt seit 8 wochen femoston 2/10 ein so langsam hat sich mein körpet wohl umgestellt und es geht mir damit relativ gut-meine frage ist nun wie lange kann/darf ich...   mehr...
  • 17.10.2014, 13:31 Uhr  |  Von uwesch61  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 18.10.2014, 07:26 Uhr
    vielen dank für die schnelle Antwort ,also wenn ich sie recht verstehe, müsste auch die bakt. Vaginitis vergehen durch eine Hormontherapie ?oder muß mann generell immer mit Antibiotika behandeln ?da...   mehr...
  • 16.10.2014, 21:18 Uhr  |  Von maxi996  |  Beiträge: 4
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 18.10.2014, 07:20 Uhr
    Guten Tag, ich bin gerade 40 geworden und habe nun vier Jahre versucht, noch ein zweites Kind zu bekommen. Dies ist uns leider trotz Inanspruchnahme von KB nicht gelungen. Bereits mit 36 waren meine...   mehr...
  • 16.10.2014, 18:58 Uhr  |  Von sissi999  |  Beiträge: 2
    Neuester Beitrag von Experte-Bohnet am 17.10.2014, 01:49 Uhr
    Sehr geehrter Herr Professor  Ich erbitte Ihren Rat. Ich habe vor mehreren  Wochen aufgehört zu rauchen ( 15-20 Stck/tag-30 Jahre). Es geht eigentlich leichter, als ich immer dachte.Nur leider geht es...   mehr...
Unser Experte
Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschluss
Die Auskünfte, die unsere Experten Ihnen im Expertenrat erteilen, sind generelle und unverbindliche Stellungnahmen, die einen Besuch beim Arzt oder Apotheker keinesfalls ersetzen. Eine Fernbehandlung ist gesetzlich verboten. Unsere Experten dürfen daher nur allgemein formulierte Fragen beantworten. Lifeline ist für die Genauigkeit oder Richtigkeit einer Antwort eines Experten nicht verantwortlich. Lifeline bietet lediglich die technische Plattform für die Kommunikation zwischen Ärzten und Nutzern. Unter keinen Umständen ist Lifeline sowie die hier antwortenden Experten für irgendwelche Verluste und Schäden haftbar, die dem Nutzer dadurch entstehen können, dass er auf eine Information vertraut, die er im Rahmen der Nutzung des Expertenrats erhalten hat (Haftungsausschluss).

Mit der Registrierung und dem Einstellen von Beiträgen in unseren Foren erkennt der Nutzer die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die Diskussionsforen sowie für den von Lifeline betriebenen Expertenrat als verbindlich an.


Diskussionsforum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum
Meistgelesene Artikel
Arztsuche

Diese Ärzte sind speziell fortgebildet im Bereich Vorbeugung und fokussiert auf die Früherkennung von Risiken und Erkrankungen.

Suchen

Zum Seitenanfang