Sie sind hier: Home » Symptome der Wechseljahre
Hitzewallungen, Schlafstörungen, Herz-Kreislauf-Krankheiten

Wechseljahre: Symptome und Anzeichen

Beschwerden in den Wechseljahren erlebt jede Frau anders. Wir geben einen Überblick über die typischen Symptome von Scheidentrockenheit bis Hautveränderungen.

Symptome_Wechseljahre
Wer starke Wechseljahresbeschwerden hat, kann sich vom Frauenarzt Rat und Hilfe holen.
iStock

Ab Anfang, Mitte 40 stellt sich der Hormonhaushalt des weiblichen Körpers um: Die Wechseljahre beginnen. Die Produktion weiblicher Geschlechtshormone (Progesteron und Östrogene) geht zurück und versiegt bis zum Alter zwischen 65 und 70 Jahren schließlich fast vollständig.

Neun von zehn Frauen leiden unter den Wechseljahren. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung unter 285 Frauen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren. Die meisten Frauen (61,2 Prozent) empfinden Hitzewallungen als das am stärksten belastende Symptom, bei welchen sich typischerweise eine unangenehme Wärme wie eine heiße Welle von der Brust über die Arme bis in den Kopf ausbreitet. Besonders peinlich ist dies für die Betroffenen in der Öffentlichkeit wie etwa im Büro oder in der Bahn. Hitzewallungen sind mit 65,4 Prozent auch der häufigste Grund dafür, dass Frauen sich für eine Hormontherapie entscheiden.

Wechseljahresbeschwerden im Überblick

Dabei gibt es neben den bekannten Symptomen wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen und Schlafstörungen eine ganze Reihe von Beschwerden, die zunächst nicht unbedingt mit den Wechseljahren in Verbindung gebracht werden. Erfahren Sie mehr zu den einzelnen Symptomen, indem Sie auf die folgenden Links klicken:

Gezielte Hormontherapie lindert Symptome der Wechseljahre

Die gute Nachricht: Keine Frau muss mit diesen Symptomen, die den Alltag massiv einschränken können, leben. Vor allem bei starken Wechseljahresbeschwerden hat sich eine Hormonersatztherapie (HET oder HRT) bewährt. Welche Hormone sinnvoll sind und auf welchem Weg diese verabreicht werden, richtet sich dabei nach den individuellen Risikofaktoren.

So zeigen sich die Wechseljahre

 

Empfehlenswerte Artikel
Hormonspiegel

Östrogen, Progesteron oder FSH – diese Laborwerte können bestimmt werden mehr...

Risiko Gallensteine

Gallensteine können bei Frauen häufiger entstehen. Werden Hormone über die Haut gegeben, ist das Risiko geringer mehr...

Wirkung von Progesteron in den Wechseljahren

Progesteron und Östrogen wirken dem sinkenden Hormonspiegel entgegen mehr...

Wechseljahre: Symptome und Anzeichen

Typische Symptome von Scheidentrockenheit bis Hautveränderungen im Überblick mehr...

Wechseljahre und Gewicht: So bleiben Sie schlank

Mit den Wechseljahren nehmen viele Frauen stark zu. So können Sie der Gewichtszunahme vorbeugen: mehr...

Hormonbehandlung: Ja oder nein?

Eine individuelle, gezielte Therapie hält die Risiken so gering wie möglich mehr...