HET Dosierung falsch?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

29.01.2018 | 12:47 Uhr

Expertenfrage

heute, 12:29 Uhr | Von Ute965

Sehr geehrter Herr Dr. Bohnet 

ich bin 52 Jahre alt, 160 groß, 58 kg. Habe seit ca 1 Jahr keine Menstruation mehr. Vor einigen Wochen hatte ich Hitzewallungen, die ich mit Progesteroncreme 3Prozent wegbekommen habe. Und dann die Creme langsam ausgeschlichen, fühlte mich gut. Nun fühle ich mich sehr schlecht, Schlaflosigkeit, schlafen absolut nicht möglich, obwohl körperlich vollkommen erledigt, trotzdem hellwach.

GelenkschmerzenHaarausfall, Brennen der Füße bis zu den Oberschenkeln, heißes Gefühl dabei, am schlimmsten aber sind die Schlafstörungen und das Weinen ohne jeglichen Grund sowie Herzrasen.

Blut wurde abgeklärt, Knochenszintigrafie gemacht, Schilddrüse ist ok. Herz oB. Blutdruck oB. Sämtliche Pflanzen Cimcifuga, Baldrian, Passionsblume ohne Erfolg angewendet.

Habe nun Gynokadin und Progesteron Kapseln bekommen, einen Hub Gynokadin und 1 Kapsel Progesteron Jedoch sind jetzt die Hitzewellen wieder extrem zurück gekommen und an der Schlaflosigkeit, Muskelschmerzen, Brennen der Beine hat sich nichts geändert, im Gegenteil, es ist ja alles noch viel schlimmer geworden, bin völlig verzweifelt. Auch das Herzrasen ist wieder gekommen.

Ist die Dosierung vielleicht zu hoch vom Östrogen? Oder das Progesteron zu niedrig?

Vielen Dank im Voraus für Ihren Rat.

Viele Grüße 

Ute

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

7
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
30.01.2018, 01:53 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Hallo Ute, leider war das keine gute Idee mit dem Prog auf zu hören und bislang auch kein Ö an zu wenden. - Die Symptome haben nichts mit der Therapie zu tun, allenfalls weil Sie zu spät damit begonnen haben. Also kurzum, ganz konsequent abends 1 Hub Gel vor dem Schlafengehen und eine Prog-Kaps. zum Abendbrot.

Vit D, Knochendichte?

Beitrag melden
30.01.2018, 16:38 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Dr. Bohnet, 

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Da habe ich tatsächlich einen Fehler gemacht und nun habe ich den „Salat „ in Form von Schlaflosigkeit. Meine Gynäkologin ist der Meinung, ich solle ruhig drei Hub Gynokadin am Morgen cremen und weiterhin 1 Kapsel Progesteron  am besten mit Wasser einnehmen am Abend. Nach Vier Wochen soll ich mich melden, ob ich nun schlafen  könne. Wenn nicht, würde sie noch einmal überlegen. Ich dachte immer, man müsste doch erst einmal die Ausgangslage kennen, sie meint jedoch Hormone schwanken sowieso, also ist es am besten, wenn ich das Schema 3Hübe Gynokadin morgens, 1Kapsel Progesteron am Abend versuche. 

Ich hoffe, dass ich in vier Wochen nicht in der Psychiatrie gelandet bin, denn die Schlaflosigkeit ist wirklich eine Folter und bringt mich an den Rand meiner Kräfte. Gehe gerädert zur Arbeit.

Was halten Sie von dieser Dosiserhöhung, könnte dies mein Problem lösen und wird dadurch hoffentlich nicht eine Blutung ausgelöst ?Befinde mich ja in der Menopause und bin froh diese lästigen Blutungen endlich los zu sein. 

Vitamin D liegt um 80Prozent,ich soll aber weiter auffüllen, Knochendichte weiß ich leider nicht.

Für Ihre Antwort bedanke ich mich recht herzlich im Voraus.

Viele Grüße 

Ute 

 

 

 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
31.01.2018, 01:00 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Also ich eine solche Empfehlung nicht unterstützen! Viel hilft nicht viel!!! und es ist bewiesen, dass Prog zum Abendbrot müde macht und das Gel vor dem Schlafengehen den Tiefschlaf fördert!

Beitrag melden
31.01.2018, 11:39 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Dr. Bohnet,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort. Dann wäre es besser, erst einmal mit einem Hub Gynokadin morgens und 1 Kapsel Progesteron abends oral weiterzumachen? Und wenn dies nicht wirkt, dann evtl. 2 Hübe Gyn. und 2 Kapseln Progesteron? Bin da etwas überfragt. Danke im Voraus für Ihre Hilfe.

 

Viele Grüße

Ute

Experte-Bohnet
Beitrag melden
01.02.2018, 03:01 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Nein, das Gel immer vor dem Schlafengehen anwenden und die Prog-Kaps. zum Abendbrot!