Schmierblutung bei HET

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

26.12.2017 | 18:08 Uhr

Sehr geehrter Prof. Dr. Bohnet,

ich bin 61 Jahre alt, 60 kg schwer und Okt.2010 wurde rechter Eierstock/Eileiter wegen Zyste und Dez. 2016 linker Eierstock/Eileiter wegen Zyste operativ entfernt. GM habe ich noch mit verkalktem Myom.

Meine letzte Regel hatte ich 2007, danach Schmierblutungen, 2008 Abrasio und dann Ruhe. Allerdings traten dann vermehrt nach und nach körperliche Probleme auf, die erst mit OP 2016 mit fehlenden Hormonen in Zusammenhang gebracht wurden. Ich nehme ½ Ramipril 2,5mg;  ½ L-Thyrox Jod 50/150 und tgl Vit. D 2000.

Anfang Nov. 2017 habe ich nun mit einer HET begonnen, morgens ¼ bis ½ Hub Gynokadin 0,6mg/g Gel und eine Weichkapsel Famenita 100mg vaginal abends vorm Zubettgehen. Danach ging es mir schlagartig so gut wie viele Jahre nicht, worüber ich sehr glücklich bin. Lediglich ein Ziehen in den Brüsten und im Unterleib waren anfangs unerwünschte Nebenwirkungen, die abgeschwächt noch vorhanden sind. Doch Ende Nov bekam ich dann Schmierblutungen mit Kopfschmerzen, wie zu Zeiten meiner Regelblutungen. Ich rief meinen Gyn an und er empfahl abends zwei Famenita vaginal einzunehmen. Da hörte auch die Schmierblutung auf, aber nach weiteren drei Wochen (wie nach erstem Rhythmus) kamen die Schmierblutungen mit Kopfschmerzen wieder. Die Kopfschmerzen dauerten drei Tage, jetzt fühle ich mich wieder so richtig gut, nur die Schmierblutungen habe ich nun schon den neunten Tag. Das beunruhigt mich. Mein Gyn hat Urlaub bis zum 08.01.2018 und ich bin ratlos?

Wieder nur eine Famenita oder noch weniger Gynokadin nehmen??? Oder braucht alles seine Zeit???

Über einen Rat wäre ich Ihnen sehr verbunden.

Vielen lieben Dank und ich wünsche Ihnen einen guten Start ins Neue Jahr 2018 mit viel Gesundheit und Zufriedenheit.

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
27.12.2017, 08:07 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Sie sollten ein Pause von mindestens 4 (-7) Tagen machen. Dann 4 Tage nur Prog, dann zus. vor dem Schlafengehen etwas Ö Gel, 1/4 - 1/2 Hub, d.h. so wenig wie möglich.

Sind die Kopfschmerzen evtl. auf eine BD-Steigerung zurück zu führen? Wie ist der BD morgens im Bett? Nehmen Sie das Rami abends? Meist schlägt eine 1/2 Rami 5 mit 25 HCT, d.h 12,5 besser an!

TSH? Vit D, Knochendichte?

Guten Rutsch und Hormone in guter Balance!

Beitrag melden
27.12.2017, 12:09 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Prof. Dr. Bohnet,
vielen herzlichen Dank für wirklich schnelle Antwort…:-)
Ich werde jetzt die HET aussetzen und dann wieder wie vorgeschlagen neu beginnen. Soll ich dann wieder mit einer Prog 100mg anfangen?
Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich seit HET auch morgens eine Kps Pregnonolon 15 mg nehme.
Ist die Dosis ausreichend?
Vit D Wert Dez/16 war 30ng/ml, deshalb tgl 2000 Dekristol empfohlen
TSH Jun/17 2,48 µU/ml
Knochendichte Juli 2013: BMD g/cm² LWK 2 bis LWK 4 0,91 und T-Wert: -2,4
Ultraschall-Knochendichte (Achilles) Sept/2017: T-Wert -2
Ramipril nehme ich morgens….den BD werde ich noch morgens im Bett messen.
Vor der HET schwankte mein BD tagsüber von 90 zu 60 bis 145 zu 90, nachts fast keine Absenkung. Seit der HET habe ich gute Werte tagsüber 115 zu 78 bis 127 zu 85….ob das mit den Hormonen zusammen hängt? Wollte dies eh beim nächsten Hausarzt-Besuch ansprechen, er hat schon überlegt, Ramipril ganz abzusetzen? Ist die abendliche Einnahme von Ramipril besser?
Habe wieder viele Fragen….ich finde es toll, dass es so eine Plattform gibt und Sie „uns“ mit fachlichem Rat zu Seite stehen.
Auch für Sie einen guten Start ins Neue Jahr.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
28.12.2017, 06:36 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Ich würde 200 mg Prog anwenden. Was soll das mit dem Preg?

Ja, abends eine kleine Menge Ramipril ist am besten!

Bei den T-Werten sollten Sie sicher sein, dass im Winter unter der Einnahme von 2000 E der D-Spiegel dauerhaft über 30 liegt!

Sport!?

Beitrag melden
29.12.2017, 11:57 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Prof. Dr. Bohnet,

habe nun meinen BD heute 05:15 Uhr im Bett gemessen…115/72/57. Ich werde dann die ½ Ramipril abends einnehmen.

Vit D werde ich im Januar kontrollieren lassen.

Die Pregnonolon 15mg wurde mir im Rahmen eines Gesundheitscheckups Apr/17 von einer Internistin  gemeinsam mit Vit D tgl 2000 Dekristol wegen meiner Erschöpfungs- Konzentrations- und Leistungsschwäche, Müdigkeit empfohlen zusammen mit einer HET mit Gynokadin und Prog 50mg am Abend. Dies sollte ich mit meinem Gyn besprechen und dann bekam ich ab Nov/17 Gynokadin und Prog 100mg. Das Vit. D und die Pregnonolon nahm ich schon seit April 2017 und die HET seit Nov/17 zuzüglich. Dann kann ich wohl die Pregnonolon weglassen?

Sport in einem Verein nicht, beruflich bedingt. Aber ich bin viel in der Natur wandern, Sommer Rad fahren. Bin 174 cm groß und 60 kg (jetzt durch HET 2 kg zugenommen…J)

Eine Frage habe ich noch. Im Zuge der Eierstocks-OP 2016 wurde bei mir der Tumormarker AFP 10,6IU/ml gemessen. Nach der OP ging er kurz auf 9,6 IU/ml und jetzt bei Nachkontrolle Sept/17 wieder höher auf 11,1 IU/ml. Eine Oberbauchsonographie erfolgte…ohne Befund, allerdings durch viel Luft im Bauch nicht alles einsehbar. Kontrolle im März/18 geplant. Hat dieser Blutwert Einfluss auf die HET?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Experte-Bohnet
Beitrag melden
30.12.2017, 08:12 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

So ist der BD super!

Ja, ich würde nur eine klassische WJ-Therapie vornehmen: abends 1/2 Hub Gel (günstig für den Knochen!) und Prog. Das Preg also nicht mehr!

Wenn Sie nun über mehrere Monate 2000 E Vit D zu einer Mahlzeit einnehmen, sollten Sie den Spiegel messen lassen, damit man sieht, ob Sie dauerhaft 30 ng/ml bzw. mehr erreichen!

Wg. der T-Werte sollten Sie auch Kraftsport machen!

Beitrag melden
01.01.2018, 11:58 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Prof. Dr. Bohnet,

vielen lieben Dank für Ihre Antwort.

Ich hoffe, Sie sind gut ins Neue Jahr gekommen und wünsche Ihnen alles Gute.

Ich werde nach der Pause jetzt ohne Pregnonolon, die klass. HET so wie beschrieben weitermachen…J) Hoffe, dass dann die Blutungen weg bleiben.

Ich habe jetzt am 29.12. wegen der Blutungen die Hormone abgesetzt und so richtig meine Regel bekommen. Ist das normal und hört sie von selbst wieder auf? Denn ich soll nach Ihrem Vorschlag die Pause 4 bis 7 Tage machen. Das heißt, ich beginne die Prog dann, wenn die Regel aufgehört hat und nehme erst einmal 4 Tage nur Prog.?

Vielen Dank und herzliche Grüße…

Experte-Bohnet
Beitrag melden
02.01.2018, 06:47 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Danke für die netten Wünsche! 

Ja, die Menstruation klingt ab und wenn Sie erfahrungsgemäß nach 4 - 7 Tage weitgehend weg ist, beginnen Sie die Therapie wie beschrieben; dann nach den 4 Tag mit Prog allein immer kombiniert! Das Prog zum Abendbrot und das Gel vor dem Schlafengehen!

Beitrag melden
02.01.2018, 14:49 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Prof. Dr. Bohnet,
vielen Dank.
Ich hatte die Prog 2X100mg vaginal genommen, sollte ich dies lieber oral einnehmen? Sie schreiben Prog zum Abendbrot? Hatte mich für die vaginal-Variante wegen der Leber entschieden.
Herzliche Grüße..

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang