Wechseljahre mit 35?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Expertenrat Hormontherapie | Expertenfrage

17.01.2018 | 19:01 Uhr

Guten Abend Herr Bohnet.

Ich bin 36, 2 Kinder. Vor 2 Jahren habe ich die Pille Mirelle abgesetzt und verhüte seit da an natürlich. Seit diesem Zeitpunkt spielt mein Körper aber verrückt. Habe unregelmäßige Zyklen, meine Brust schmerzt ist geschwollen und sondert manchmal Milch ab, Unruhe, Nervosität, Herzklopfen. Laut Arzt habe ich einen starken Progesteronmangel 26,50 pg/ml am 20 Zyklustag - im Speichel gemessen - den ich nicht in den Griff bekomme. Ich creme bioidentische Progesteroncreme 1% vom 14-27 Zyklustag - täglich 1 Hub seit ca. 3 Monaten. Meine Schilddrüsenwerte sind gut. Estradiol E2 ist auch schwach. Wie bekomm ich den dies alles wieder in den Griff - bin ich mit der bioidentischen Creme gut bedient oder sollte ich doch ein andresHormonpräparat ohne Östrogen nehmen (Hormonspirale, Implanon o.ä) oder bin ich schon in den Wechseljahren?

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Bohnet
Beitrag melden
18.01.2018, 00:29 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Weder halte ich etwas von Speicheltesten noch von P-Cremes! Ich vermute, dafür müssen Sie ordentlich bezahlen.

Der Frauenarzt sollte um den 21. ZT eine Hormonstatus erstellen. Davon wäre die Therapie abh. zu machen. Durchaus kann eine Gelbkörperschwäche vorliegen, welche Folge einer unzureichenden Eireifung ist!

Gewicht?

Beitrag melden
18.01.2018, 12:17 Uhr
Antwort

Es wurden auch schon 2 Bluttests gemacht - ca. 19 Zyklustag. Auch diese haben den Progesteronmangel bestätigt.

Mein Gewicht liegt bei 68 kg - bin 175 groß.

Hatte auch mal eine zeitlang Utrogest eingenommen - hab ich aber nicht gut vertragen, war wie benebelt von diesen Dingern.

Mir geht es mit der Progesteroncreme tatsächlich viel besser, obwohl sich aber die Werte nach 10 wöchiger Anwendung aber nicht sichtlich verbessert haben. 

 

Experte-Bohnet
Beitrag melden
19.01.2018, 02:56 Uhr
Antwort von Experte-Bohnet

Die Gelbkörperschwäche ist das Resultat einer gestörten Eireifung! Prog-Kaps. können in die Scheide eingebracht werden. - Wenn es Ihnen mit der Creme gut geht, dann machen Sie doch damit weiter!