Richtige Dosierung bei Hormonersatztherapie

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

30.08.2018 | 16:31 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin neu hier. Ich bin Anfang Juli mit gerade noch 47 Jahren voll in die Wechseljahre gerauscht. Ich hatte alle dreißig Minuten eine Hitzewallung und zwar rund um die Uhr. An Schlaf war nicht mehr zu denken. Die Rettung kam in Form der Hormonersatztherapie, binnen zwei Tagen waren die Hitzewallungen weg! Puh! Ich war und bin sehr erleichtert und bin immer noch ganz baff und froh, dass die HET so wirksam ist. 

In den ersten zwei Wochen der HET hatte ich alle zwei bis drei Tage allerdings eine Migräne-Aura. Früher hatte ich Migräne-Auren nur max. einmal pro Monat. Ich habe dann die ohnehin schon kleinste Dosis von einem Hub Estreva-Gel halbiert. Die letzte Migräne-Aura ist jetzt morgen ne Woche her. Es schaut also gut aus! Hoffentlich bleibt es so.

Seit Sonntag (also seit 5 Tagen) habe ich mittlerweile eine Schmierblutung. Mit Einsetzen der Blutung habe ich eine Progesteron-Pause von einer Woche begonnen (wie mit meiner FA besprochen). Ich hoffe, dass die Blutung spätestens dann wieder verschwindet, wenn ich am Montag wieder mit Progesteron beginne.

Naja und ansonsten habe ich hin und wieder abends Herzpochen, das so doll ist, dass es in meinem Ohr pulssynchron pocht. Und ich nehme seit der HET kontinuierlich zu, obwohl ich nicht mehr esse als vorher. Im Gegenteil, ich verzichte mittlerweile auf Fleisch und auch auf ein gelegentliches Bier. Alkohol traue ich mir momentan vom Kreislauf her nicht mal in der kleinsten Menge zu.

Meine Fragen: Wer hat im Rahmen der HET mit den oben beschriebenen Symptomen (Migräne-Aura, Schmierblutung, Herzpochen und Gewichtszunahme) Erfahrungen gemacht und wie lange habt Ihr gebraucht, bis Ihr die richtige Dosierung gefunden habt bzw. euch mit der HET wohl gefühlt habt? Habt Ihr vielleicht die Progesteron-Dosis erhöht? Gerade nehme ich abends eine Kapsel Progestan, wenn ich nicht gerade eine Woche damit pausiere. 

Danke fürs Lesen!

LG

Aureliam

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
03.09.2018, 11:43 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Aureliam,

vielen Dank für Ihren Beitrag in unserem Forum "Hormontherapie".

Ich habe gerade gesehen, dass Ihnen noch niemand auf Ihren Beitrag geantwortet hat und möchte Sie daher gerne auf unser Forum "Wechseljahre" aufmerksam machen:

https://www.lifeline.de/forum/frauenheilkunde/wechseljahre/

Auf der Suche nach Erfahrungsaustausch werden Sie dort sicherlich unterstützende und hilfreiche Antworten erhalten, denn in diesem Forum findet ein reger Austausch statt.

Vielleicht stellen Sie Ihren Beitrag dort einfach noch einmal ein.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin