Yams Wurzel

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

17.08.2010 | 10:13 Uhr

Hallo,
ich habe jetzt viel über die Yams Wurzel gelesen.
Ich weiß aber immer noch nicht, in welcher Form sie angewendet werden soll; Als Gel oder eher als Kapsel?
Die richtige Yams Wurzel soll in Deutschland nicht erhältlich sein - nur als Nahrungsergänzungsmittel!
Was ist die richtige? Hat das Nahrungsergänzungsmittel nicht die Wirkung?

Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen!

Herzliche Grüße aus Frankfurt
PS: Ich suche ein Präparat, das mit bei Progesteronmangel bzw. Östrogenüberschuß hilft meine starken körperlichen Beschwerden in den Griff zu bekommen. (starke Übelkeit, heftige Unterleibskrämpfe, Reizzustände, Schlafstörungen, Schwindel und starke Brustschmerzen)

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Beitrag melden
23.08.2010, 03:18 Uhr
Antwort

hi enny,

bin auch in sachen yamswurzel unterwegs.
ich glaube, es ist egal ob du von biovea die creme nimmst oder kapseln ist relativ egal.
ich habe aber gerhört, daß man das nicht allein - also ohne östrogene - nehmen soll. aber noch keine richtige antwort darauf gefunden.
weißt du da was zu?

Beitrag melden
25.08.2010, 10:03 Uhr
Antwort

Diese Antwort: - also ohne Östrogene - ist völliger Quatsch!!!

Das Gegenteil ist der Fall: Östrogene dürfen nie allein ohne ein Gestagenpräparat - bei vorhandener Gebärmutter - genommen werden!

Außerdem ist die Creme von Biovea keine Creme, die die unbehandelte Yamswurzel enthält sondern das aus der Yamswurzel synthetisch hergestellte Progesteron, was einen großen Unterschied ausmacht.
Unser Körper ist nicht in der Lage aus der Yamswurzel das nat. Progesteron zu bilden.

Die Utrogest-Kapseln sind inhaltlich mit der Progesteroncreme (auch von Biovea) gleichzusetzen, was das Progesteron angeht.

Viele Grüße
Doro

Beitrag melden
12.09.2010, 04:15 Uhr
Antwort

habe von Biomed Oswald Bartel Ionisiertes Öl mit Diosgenin verwendet
man trägt einen Tropfen jeweils auf Oberschenkelinnenseite, Oberarminnenseite und auf Schilddrüsenbereich auf, Hitzewallungen waren erheblich, Schlaf wesentlich besser, aber ich konnte den Geruch des Oles nicht mehr ertragen ich empfand ihn Ranzig obwohl das Öl in Ordnung war.

Beitrag melden
12.09.2010, 04:32 Uhr
Antwort

Nochmal zum Beitrag vom 12 09.10 klärend: Hitzewallungen wurden wesentlich weniger, fast beseitigt mit dem Diosgeninöl.