bioidentisches Östrogen bzw Progesterongel wie dosieren?

Kategorie: Hormontherapie-wechseljahre.de » Forum Hormontherapie

28.12.2016 | 18:49 Uhr

hallo zusammen,

 

bin 47, habe seit zwei jahren unregelmässige Zyklen, seit drei Monaten keine regel mehr, dafür vermehrt schwitzen und all den anderen unangenehmen kram :((  habe mir natürliches Estradio bzw Progesterongel bestellt und wollte euch mal fragen, wie ich es dosiere. hatte vor einem jahr schon mal kontakt damit , allerdings ganz sparsam und nach gefühl gect´remt...ja, ich weiss, soll man nicht machen, hab ich aber.....beschwerden waren dann weg und ich hatte regel wieder reglmässig und aufgehört zu cremen...

 

 

wie macht ihr es  ??  Übrigens ganz seriös im netz bei biovea bestellt

 

danke für tipps

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
29.12.2016, 18:29 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo hullagirl,

ich habe gerade Ihren Beitrag gesehen und möchte Sie gerne auf unser Forum Wechseljahre aufmerksam machen.

Wenn Sie auf der Suche nach Austausch mit anderen Nutzerinnen sind, dann sind Sie dort richtig aufgehoben, denn hier im Forum ist leider im Moment nicht so viel los.

Unser Forum Wechseljahre finden Sie unter folgendem Link:

http://www.lifeline.de/forum/frauenheilkunde/wechseljahre/

Dort wird man Sie sicherlich herzlich aufnehmen.

Parallel können Sie sich auch gerne an unseren Expertenrat "Hormontherapie" wenden. Diesen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.hormontherapie-wechseljahre.de/expertenrat/

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin

Beitrag melden
07.02.2017, 22:57 Uhr
Antwort

Servus Hullagirl,

habe deine Nachricht gelesen und es hat mich angesprochen,  würde mich gerne mit dir über dieses Thema austauschen und dír meine Erfahrungen mit Estramon Gel und Progesteron Creme erzählen.

Erst mal kurz zu meiner Person.. Ich bin 53 J. und 56 kg schwer ..habe  seit ca. 2014 keine Periode mehr. Schleichend kamen dann die WJ Beschwerden.. die du auch hattest, bis ich es nicht mehr ausgehalten habe. Ich stand kurz vorm Wahnsinn... keine Energie mehr und war nur noch schlecht drauf.

Mein FA wollte daraufhin mir irgendwelche künstlichen Hormon verschreiben was ich auf keinen Fall nehmen wollte..

Habe mich dann mit Progesteron beschäftigt und viel darüber gelesen..und war überzeugt dass ich es brauche!!!! Leider wollte mir mein FA dies nicht verschreiben ...seine Worte "er hält nichts davon und es würde mir nichts bringen" seiner Meinung nach..

Daraufhin sprach ich mit meinem Hausarzt darüber und er hat mich unterstützt und mir das E-Gel und die P-Creme verordnet. Dies war ende letzen Jahres da habe ich dann begonnen mit E- Gel und PG Creme...meine Beschwerden waren sofort weg.!!! Habe aber meine Periode wieder bekommen..alle 14 Tage sehr stark...

ich denke es liegt an der Dosierung.. das muss ich noch in den Griff bekommen ..Ich probiere noch viel aus (wie, wann und vieviel ich schmiere). Momentan trage ich das E Gel jeden Abend bevon ich schlafen gehe auf und zwar zwar den ganzen Monat  -->ohne Pause.... wärend der Periode lasse ich dann die PG Creme weg. So hat mir auch mein Arzt geraten. Damit komme ich ganz gut zurecht.

Mich würde interessieren woher du deine Creme bekommst und wieviel du dafür bezahlst..

Freue mich wieder von dir zu hören

Grüsse von Logi:JOKINGLY:

 

 

 

Beitrag melden
08.02.2017, 12:51 Uhr
Antwort

hallo logir,

 

ich kaufe sie im netz bei bioveda , einedosierflasche kostet 30 euro, ich dosiere sparsam und komme ein paar wochen damit aus, lieber nicht zu viel, habe bisschen angst vor überdoeierung, wobei es für den körper gesünder ist, die hormone über die Haut aufzunehmen als über den magen -darm- trakt.  

 

wenn du deine regel zu oft und zu stark hast, würde ich tippen, das du weniger progesteron cremen solltest, da dies die Gebärmutterschleimhaut aufbaut.

 

dein arzt verschreibt dir die creme? wie heisst die denn?

 

liebe grüße

 

britta

Beitrag melden
27.02.2017, 19:33 Uhr
Antwort

Hallo Britta,

sorry habe deine Nachricht jetzt erst gelesen ich war schon lange nicht mehr im Forum und danke für die Info, ist echt interessant sich austauschen zu können, und du hast recht, seit ich weniger PG Creme anwende hat sich mein Zyklus wieder gut eingestellt.

Zur Zeit nehme ich immernoch das Estramon-Gel täglich jeden abend vorm schlafengehen und die PG-Creme erst ca. in der 2 Zyklushälfte so 14 Tage lang bis die Periode einsetzt und dann wieder Pause. Ich dosiere auch sehr sparsam.. nicht die ganze menge was ich eigentlich sollte.

Damit komme ich super zurecht. Bis auf ein wenig schitzen in der Nacht, aber das kann auch andere Ursachen haben .. z.B. irgendeine Entgiftung oder so... solange es nicht schlimmer wird verfahre ich so weiter.

Ich bin der gleichen meinung wie du das PG und Estramon als Gel bzw. Creme anzuwenden.. und nicht als Tabletten.. bin auch sehr zufrieden auch wenn manche sagen dass die PG Creme über die Haut nicht aufgeonmmen werden kann, das ist meiner Meinung nach nicht richtig. Bei mir funktioniert es gut, die Haut ist schließlich unser größtes Organ und kann vieles aufnehmen. 

Du wolltest wissen was ich verwende und zwar

  • ESTRAMON Gel 1,0 mg (Wirkstoff Estradiol) von HEXAL --> in der Pakunng sind 91 Einzeldosen N2 mit 1,0 g  Gel.. davon verwende ich 1g = 1 Beutel
  • PROGESTERON 10% (100mg/g) als 50g Hormoncreme in einer Dose --> diese bestelle ich in der Receptura Apotheke in Frankfurt ..sie wird extra für mich zusammengemischt.... davon verwende ich auch 1 g. wie schon gesagt reduziere ich immer ein bisschen...

Übrigens bekomme ich das auf Rezept von meinem Hausarzt verschrieben, unter bestimmten voraussetzungen ist das nämlich möglich.... das muss nur richtig benannt werden!!!!

Also dann erst mal

ich freue mich wieder was von dir zu hören

Bis bald

Grüsse von Logi ;-)

 

 

 

 

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community .

Stellen Sie selbst eine Frage!

... an unseren Experten

Stellen Sie selbst eine Frage

... an unsere Nutzer

Forum

Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Hier geht's zum Forum.

zum Forum

Zum Seitenanfang